iPhone-Magazin.org
Aktuelle News rund um Apple


Apple

{ Geschrieben von iPhone-Magazin.org am 6. Juni 2011 }

WWDC 2011: iOS 5, iCloud, Mac OS X Lion – Alle Gerüchte auf einen Blick

Apple-WWDC-2011

WWDC 2011 – Alle Gerüchte, u.a. iOS 5, iCloud & Mac OS X Lion, zusammengefasst

Heute am 6. Juni 2011 findet die alljährliche WWDC, also die Entwicklerkonferenz mit dem Gastgeber Apple statt. In wenigen Stunden werden endlich die neuen Dienste, Systeme und Geräte enthüllt.

Hauptsächlich stellt Apple heute das neue iOS 5, Mac OS X Lion und die iCloud vor. Lange Zeit vor der WWDC 2011 spekulierte man bereits über mögliche Widgets oder ein neues Benachrichtigungssystem in der Firmware 5. Auch betreffend des neuen Systems für die Macs und der iCloud gab es im Vorfeld viele Gerüchte.

Welche Fakten im Endeffekt zu Tatsachen werden, erfahren wir heute um 19 Uhr, wenn Steve Jobs wieder vor die Kameras tritt. Und vielleicht enthüllt er auch das neue iPhone 5 (oder doch nur ein 4S?) mit dem berühmten Satz: “just one more thing…“.

Hier seht ihr das Moscone Center, welches in San Francisco steht und der Ort für die WWDC 2011 ist.

iOS 5:

  • Integration der iCloud und twitter ins System
  • neues Benachrichtigungssystem, ähnlich MobileNotifier von Peter Hajas, da Apple den Entwickler an Bord holte, um vermutlich die Notifications zu verbessern. Ob die Neuerung bereits in der ersten Version von iOS 5 umgesetzt wird, bleibt aufgrund der kurzen Zeit zwischen dem Release von iOS 5 und der Anstellung von Peter Hajas bei Apple fraglich.
  • Widgets auf dem Homescreen + Lockscreen zeigen zusätzliche Informationen, z.B. Wetter, Uhr ähnlich dem Lockscreen von Android – Smartphones
  • Verbesserte Sprachsteuerung inkl. genauerer Erkennungsrate + mehr Anwendungsmöglichkeiten
  • erweitertes Multitasking, z.B. mit Screenshots der Apps + Zusatzinformationen und Anzeige der Notifications über der Multitasking – Bar zum schnellen Zugriff
  • mehr Multitouch – Gesten, z.B. 4 Finger zum Schließen einer App
  • kabellose Synchronisierung mit iTunes + AirUpdates, also kabellose Aktualisierung von iOS, um nur die Änderungen und nicht die gesamte Firmware bei jedem Update herunterzuladen
  • FaceTime über 3G (per Tweak in Cydia möglich, nativ ressourcenschonender)

iCloud:

  • Neuer Dienst für Online-Speicherplatz, Synchronisierung und evtl. Musik-Streaming, da Apple mit den vier großen Labels Verträge abgeschlossen hat
  • Ablösung für MobileMe, für Mac OS X Lion-Nutzer zunächst kostenlos, danach für 25 $ pro Jahr

Mac OS X Lion:

  • Launchpad zum schnellen Starten von Apps, angelehnt an iOS fürs iPad. Apps sind wie auf dem iPad per Tipp bzw. Klick darauf aufrufbar
  • Vollbild – Apps zum besseren Überblick, ebenfalls angelehnt an iOS für iPad. Keine Ablenkung und volle Konzentration auf die Arbeit
  • Mission Control gruppiert laufende Applikationen und zeigt sie ähnlich Exposé in einer Übersicht an
  • mehr Multitouch – Gesten: Scrollen mit Gummiband-Effekt, Seiten- und Bildzoom und Streichen im Vollbildmodus
  • AutoSave sichert Änderungen an Dateien ohne Kopie inkl. Sperrfunktion für versehentliche Änderungen
  • Versionen zeigt verschiedene Zustände von Dateien in der Vergangenheit an, um den Änderungsstand zu überprüfen und wenn nötig wiederherzustellen
  • Resume stellt Programme in ihrem gesicherten Zustand z.B. nach einem Neustart wieder her
  • Mail 5 mit neuem Layout + verbesserte Funktionen + Vollbild – Unterstützung
  • AirDrop überträgt Dateien kabellos an Clienten
  • FileVault mit XTS-AES 128 – Verschlüsselung
  • LionServer mit verbesserten Funktionen
  • weitere Informationen direkt bei Apple

AirPort + TimeCapsule:

  • Knappheit von AirPort und TimeCapsule – Geräten weist auf neue Generationen hin, welche sich Gerüchten zufolge gut mit iCloud verstehen sollen, z.B. zum Sichern der Backups online
  • die Geräte wurden zuletzt in den Jahren 2008 und 2009 aktualisiert und verwenden veraltete Technik, was einen weiteren Grund für die Erneuerung darstellt

iPhone 4S, 5:

  • Auch zum iPhone 4S bzw. iPhone 5 wurde wild spekuliert, jedoch bestätige Apple in keiner der Pressemitteilungen eine Vorstellung des Gerätes, dementierte aber auch nichts.
  • Das macht Hoffnung auf ein “one more thing”, welches der berühmte Satz von Steve Jobs bei der Vorstellung von neuen Geräten ist

Egal was davon stimmt oder nicht: in 3 Stunden wissen wir es!

Wer einen Livestream sucht, findet ihn eventuell bei Apple oder sonst Engadget.

Weitere Gerüchtesammlungen gibt es z.B. in der 100-seitigen Präsentation von Federico Bianco oder in dem Video von iSpazio:

Ein weiteres Video rund um iOS 5 ist das von iOSmagic, welches man eher humorvoll statt ernst sehen sollte. Unterhaltsam ist es dennoch: