iPhone-Magazin.org
Aktuelle News rund um Apple


Apps

{ Geschrieben von iPhone-Magazin.org am 8. Juni 2012 }

[Review] Kostenlose Quoka Kleinanzeigen-App

referenzen_quoke

Quoka Kleinanzeigen-Applikation

Kürzlich suchte ich nach einer neuen Spielekonsole über die Kleinanzeigen-Applikation von Quoka.de.

Dabei gefielen mir das Aussehen und die Funktionalität der Applikation so sehr, dass ich mir gedacht habe ein Review darüber zu verfassen.

Über die kostenfreie Quoka-Applikation lassen sich schnell und einfach Anzeigen inserieren sowie natürlich auch Gegenstände finden.

.

Die Suche lässt sich filtern nach Kategorie, Ort, Preis und Angebotsart. Man kann dabei aus 25 Rubriken (z.B. Musik & Equipment oder Handwerk & Hausbau) wählen, die ihrerseits noch weiter klassifiziert werden können. Dank dem eingebauten GPS im iPhone kann man sich von der App orten lassen – dies ist auch nützlich bei der Inserierung eines Angebots -, ansonsten lassen sich die eigene Stadt bzw. Postleitzahl manuell eingeben. Als Länder stehen neben Deutschland noch Österreich und die Schweiz zur Verfügung. Im Umkreis von 5km bis zu 500km kann man nach Inseraten suchen. Dadurch findet man garantiert seinen Wunschgegenstand.

Als Preis lässt sich entweder “zu verschenken” auswählen oder man definiert ein Minimum, Maximum bzw. gleich beides, um Anzeigen in einer bestimmten Preisspanne zu suchen. Wenn jemand etwas “zu verschenken” hat, lässt sich womöglich ein Schnäppchen machen.

Die Angebotsart ist aufgeteilt in “Angebot”, “Gesuch” oder “Beides”. Dadurch findet man nicht nur Inserate, sondern kann auch direkt anderen Menschen, die etwas suchen, Gegenstände anbieten. Während einer Suche erscheint am oberen Bildschirmrand der Button “Merken”. Damit lässt sich die Suche für später speichern, um den betreffenden Gegenstand wieder aufrufen zu können. Auch Anzeigen lassen sich “merken”.

Die Inserate werden geordnet untereinander jeweils mit Vorschaubild (wenn vorhanden), Titel, Datum der Erstellung, Ort und Preis angezeigt. Geht man auf eine Anzeige, sieht man weitere Bilder, die vollständige Beschreibung, Kontaktinformationen und den Link zu einer Karte. Auf dieser wird der Standort des Inserierenden angegeben. Schön wäre eine direkte Navigation zu dem Ort, z.B. über den Aufruf der Karten-Applikation. Man kann ein Inserat auch per E-Mail z.B. an Freunde weiterleiten.

Möchte man die Suche nicht nutzen, sondern einfach in den Kategorien stöbern, kann man dies natürlich auch tun. Im “Automarkt” sind die Anzeigen nach Automarken sortiert, sodass man direkt nach seinem Wunschfahrzeug suchen kann.

Das Inserieren einer Anzeige wird mit der Quoka-Applikation zum Kinderspiel. Man tippt auf den Reiter “Inserieren” am unteren Bildschirmrand, wählt die passende Kategorie aus, gibt den Typ der Anzeige ein (Privat/Gewerblich, Angebot/Gesuch), fügt eine Überschrift, Beschreibung und ein Bild hinzu, nennt den Typ des Preises (Festpreis/Verhandlungsbasis/Verhandlungssache/zu verschenken), gibt (wenn ausgewählt) den Betrag ein, hinterlässt Kontaktinformationen (Telefon/E-Mail) sowie den Ort und akzeptiert die AGB. Schließlich reicht ein Tipp auf den riesigen Button “Inserieren!” und die Anzeige ist kostenfrei geschaltet.

Unter “Mein Quoka” sieht man gespeicherte Suchen und Anzeigen sowie seine Nachrichten von möglichen Käufern.

Fazit:

Die kostenlose Anzeigen App für das iPhone “Quoka Kleinanzeigen” überzeugt durch übersichtlichen Aufbau, gute Navigation und schnelle Reaktionszeiten. Leider werden am unteren Bildschirmrand (siehe Bilder) Werbebanner eingeblendet, die sich auch nicht per In-App Kauf deaktivieren lassen. Außerdem wäre eine Wegbeschreibung zum Zielort noch als Verbesserungsmöglichkeit wünschenswert.

Quoka Kleinanzeigen (AppStore Link) Quoka Kleinanzeigen
Hersteller: Quoka GmbH

Freigabe: 4+3.5

Preis: Gratis