iPhone-Magazin.org
Aktuelle News rund um Apple


Apple

{ Geschrieben von iPhone-Magazin.org am 3. Juli 2012 }

Siri ist ungenauer als Google-Suche laut Analysten

siri_hero

Der Analyst Gene Munster hat in einer Studie Apple’s intelligenten Sprachassistenten Siri mit der traditionellen Google-Suche verglichen. Laut Apple befindet sich Siri immer noch im Beta-Status, deshalb sind die Ergebnisse noch nicht sehr aussagekräftig.

In der Studie wurden Siri 800 Anfragen in zwei verschiedenen Umgebungen gestellt, ein leiser Raum und eine – selbstverständlich – laute Straße in der Stadt. Danach wertete man Siri’s Fähigkeit, die Anfragen richtig zu interpretieren und zu beantworten, aus.

Außerhalb lag die Google-Suche klar vorne, welche 100% der Suchanfragen verarbeiten konnte und deren Antwortgenauigkeit 86% betrug. Dagegen konnte Siri nur 83% der Anfragen überhaupt richtig verstehen, die Genauigkeit der Antworten ließ mit 62% zu wünschen übrig. Daher bekam Google die Note A+ für Verständnis und B+ für Genaugkeit, während Siri ein B für Akustik und nur ein D für Präzision erhielt.

Der Analyst ist bei Siri jedoch optimistisch, weil die Technik noch in den Kinderschuhen steckt und iOS 6 bestimmt viele Neuerungen bringt, die Siri auch weiterhin mit Google konkurrenzfähig machen werden.

Der Test wurde in der stillen Umgebung mit dem im iPhone integrierten Mikrofon und Außerhalb mit einem Skullcandy Mikrofon durchgeführt. Dabei fiel Siri’s Resonanz von 89% auf 83%, wenn Anfragen in der Stadt gestellt wurden. Die Genauigkeit von Google mit 86% rührt aus Daten von comScore, die zeigen, dass Google mindestens 1.14 Seiten Ergebnisse pro Suche präsentiert und der Benutzer genau auf diesen Seiten das findet, nach dem er gesucht hat.

(via MacRumors)



  • http://www.myappworld.de Marina

    Na hoffentlich verbessert sich da Apple. Die haben ja schließlich extra mit Siri geworben. Bin ein wenig enttäuscht von Siri. Ansonsten bin ich mit dem iPhone 4s voll ends zufrieden.