iPhone

[Video] Was kostet ein iPhone eigentlich in der Herstellung?

Unter dem Motto „Was kostet die Welt ein iPhone?“ steht das folgende 3D-Rendering von SpiegelTV. Es zeigt, wie viel Apple wirklich für ein iPhone 4S in der Produktion bezahlt.

Die Zahlen sind aus Berichten von Reparaturspezialisten und Analysten entnommen, welche sich gewöhnlich nach dem Release eines neuen Gerätes daran machen, die Produktionskosten zu berechnen.

So geschah es auch bei diesem Video mit den Daten von iSuppli. Es wurden von iSuppli 188 Dollar Fertigungskosten für ein iPhone 4S berechnet.

Trotzdem wird die Sache im Video sehr einseitig betrachtet. Aber schaut erstmal selbst:

Das Video kommt zum Ergebnis, dass die Produktionskosten für ein iPhone 4S 155 € betragen. Dagegen muss der Verbraucher 629 € hinlegen. Bleiben 474€, die der kalifornische Apfel für Lizenzen, Fracht-, Marketing- und Vertriebskosten sowie die Software benötigt. Was davon übrig bleibt, nennt man Gewinnmarge für Apple.

Um den Unmut darüber auszudrücken, hat der Spiegel dieses Video wahrscheinlich anfertigen lassen. Andere Hersteller werden nicht beachtet. Man könnte also die selbe Infografik auch auf ein Marken T-Shirt anwenden – es würde nicht sehr viel anders sein.

Das könnte dir auch gefallen:

  • Leusl

    Tatsächlich eine sehr einseitige Darstellung. Scheint mir als wäre dieses Video für Leute gemacht „die sich dann direkt mal zu ihren homies chillen und erstmal ne digge story zu erzählen haben das des iphone ja voll der scheiß isch“

  • Tolles Video und ich gehe Mal davon aus, dass sicherlich letztlich mindestens 30% von den 629,- EUR als Gewinn übrig bleibt.