iPad, iPhone

Zwei verschiedene Keynotes für iPhone und iPad mini?

Bisher gingen wir davon aus, dass Apple das iPad mini zusammen mit dem neuen iPhone am 12. September auf EINER Keynote vorstellen wird. Denn dies hat der meist sehr gut informierte Rene Ritchie von iMore gemeint und wurde von mehreren, unabhängigen Quellen bestätigt.

Nun wirft John Gruber von Daring Fireball allerdings Protest gegen die landläufige Meinung ein, es würde nur eine einzige Keynote geben. Denn seiner Meinung nach ist das iPhone Apple’s wertvollstes Produkt (noch viel wertvoller als Microsoft) und würde daher ein eigenes Event verdienen.

“I’m thinking it makes more sense for Apple to hold two events. First, an iPhone event, focused solely on the new iPhone and iOS 6. Then, the iPhone ships nine days later, and there’s another wave of iPhone-focused attention as the reviews come out. Then, in the first or second week of October, Apple holds its traditional “music event”, exactly along the lines of the events at which they’ve been debuting new iPods for the last decade.”

John Gruber geht davon aus, Apple halte eine Keynote über das iPhone und iOS 6 im September ab und im Oktober würde dann ein iTunes-Event folgen, bei dem das iPad mini und die neuen iPod-Modelle vorgestellt würden.

Wenn man darüber nachdenkt, ist es eigentlich logisch: das neue iPhone aka iPhone 5 soll mit einem größeren 4-Zoll Display und LTE-Kompatibilität daherkommen, außerdem eines der größten Updates in der iPhone-Geschichte sein. Weiter würde es dann mit dem neuen iPod touch, iPod nano, neuem iPad und neuer Software (iTunes 11) gehen. Das Event hätte deutliche Überlänge.

Die Theorie hat der für gewöhnlich gut informierte Jim Dalrymple von The Loop noch am gleichen Abend mit den Worten „Oh that Gruber is a smart fellow.“ – übersetzt: Gruber ist ein weiser Mann – unterlegt.

Jetzt gibt es nur ein Problem: Apple hat noch nie zwei Events abgehalten, sondern immer ALLES auf einer Keynote präsentiert. Betracht man die Sachlage, wäre die einzig logische Möglichkeit, zwei Keynotes zu planen.

Sollten iPad mini und Co. nicht am 12. September erscheinen, dürfte man sicher von einer zweiten Keynote ausgehen.

(via)

Das könnte dir auch gefallen: