[App-Review] LadenZeile: aus über 10 Millionen Produkten immer das günstigste Angebot finden

lz

lz

Wer heute billig einkaufen will, achtet nicht mehr auf das “sale”-Logo in den Schaufenstern von Mode- oder Schuhgeschäften. Stattdessen geht er im Internet auf Shoppingtour.

Da Smartphones, wie etwa das iPhone von Apple oder Galaxy von Samsung immer beliebter werden, suchen die Leute auch vermehrt mobil nach Schnäppchen – manchmal sogar noch direkt im Geschäft, um im besten Fall einen besseren Preis zu bekommen.

Leider sind viele Internetseiten noch nicht auf die kleinen Bildschirme angepasst, daher wird die schnelle Suche nach billigen Angeboten im Internet per Smartphone schnell zu einer unüberwindbaren Hürde – lange Ladezeiten und überladene Seiten vermiesen einem schnell den Spaß.

Zwar haben große Anbieter wie Amazon oder Zalando eine mobile Seite, jedoch nicht immer den günstigen Preis.

Genau für dieses Problem wurde die kostenlose Applikation “LadenZeile” entwickelt. Sie vergleicht die Preise von über 10 Millionen Produkten in mehreren hundert Shops.

Die App ist übersichtlich aufgebaut. Direkt nach dem Start sieht man ein großes Suchfeld, welches permanent im oberen Bereich des Bildschirms vorhanden ist. Hier kann man nach dem gewünschten Produkt suchen.

Ist man sich noch nicht sicher oder möchte einfach nur stöbern, sind direkt dadrunter insgesamt 16 Kategorien aufgelistet: “Mode”, “Schuhe”, “Kindermode”, “Taschen”, “Möbel”, “Sport”, “Schmuck”, “Uhren”, “Kosmetik”, “Brillen”, “Garten”, “Spielzeug”, “Gourmet”, “Wein, Sekt”, “Tierbedarf” und “Bürobedarf”.

Tippt man auf eine Kategorie (z.B. “Taschen”), klappt sie sich auf und offenbart vorhandene Unterkategorien. In diesem Fall: “Handtaschen”, “Geldbörsen”, “Umhängetaschen”, Rucksäcke” und “Alle Taschenartikel”.

Hat man sich die gewünschte Kategorie ausgesucht, leitet die App einen zur Übersicht aller Angebote der Shops weiter. Der große Vorteil ist hierbei, dass man mit einem Tipp auf “Auswahl ändern” die Suchergebnisse nach eigenen Wünschen filtern kann.

So lässt sich etwa die Kategorie ändern, eine Unterkategorie hinzufügen, nur nach reduzierten Artikeln suchen, ein bestimmter Shop festlegen oder – je nach gewähltem Produkt – nach Marken, Farben, Materialien etc. ordnen.

Auch die Sortierung (Beliebtheit, niedrige Preise, hohe Preise, Reduzierung, neue Produkte) und Anzahl der Suchergebnisse (12, 24, 60, 100) kann man festlegen.



Sobald alles eingestellt ist, kann man durch die Suchergebnisse navigieren. Diese stellt die App mit Produktbild, Beschreibung, Preis und eventueller Reduzierung dar.

Sobald das gewünschte Produkt durch einen Tap darauf ausgesucht ist, erhält man vorab in der LadenZeile-App alle wichtigen Informationen dazu.

Hier werden alle Produktbilder in einer Galerie präsentiert, ein Link zum Shop, eine Beschreibung des Produkts und der Gesamtpreis angezeigt. Lobenswert: Auch die Versandkosten kann man einsehen.

Möchte man den Artikel später wieder aufrufen, kann man ihn “merken”. Scrollt man etwas weiter runter, sieht man ähnliche Produkte.

Spätestens beim Tippen auf “Zum Shop” wird man wieder daran erinnert, dass nicht alle Internetseiten für Smartphones angepasst sind. Befand man sich vorher noch auf der für den kleinen Bildschirm idealen “LadenZeile”-Seite, sieht es bei einem Taschenshop wie “Monnierfreres.de” schon ganz anders aus.

Fazit:

Der Fokus der “LadenZeile”-App liegt ganz klar auf Familie, Haushalt und Tiere. Die App kann beispielsweise den Kauf eines neuen Sofas oder neuer Schuhe durch den Preisvergleich zwischen verschiedenen Anbietern deutlich vergünstigen. Dies ist ihr Hauptzweck. Wer hier Technikschnäppchen erwartet, wird leider enttäuscht.

Die App gibt es kostenlos für iPhone, iPod touch und iPad ab iOS 3.2. Eine HD-Version fürs iPad existiert nicht.

LadenZeile (AppStore Link) LadenZeile
Hersteller: Visual Meta GmbH

Freigabe: 4+5
Preis: Gratis

Das könnte dir gefallen