iPhone-Magazin.org
Aktuelle News rund um Apple


Mac

{ Geschrieben von iPhone-Magazin.org am 14. Oktober 2012 }

[Bilder] Leak: iMac 2012 mit Retina-Display und 13-Zoll Retina MacBook Pro

imac_2012_internals

Ein Handy-Foto aus einer Foxconn-Fabrik in China zeigt angeblich den 2012er 21-Zoll iMac. Dieser soll ein komplett neues Design und möglicherweise ein Retina-Display erhalten.

Aufgrund von Hitzeproblemen erfahren wir außerdem, dass das 13-Zoll MacBook Pro mit Retina-Display wohl etwas später erscheinen wird.

Der iMac 2012 soll mit dünnerem Profil daherkommen. So dünn, dass man von der Seite betrachtet die Dicke nicht schätzen kann – so die Quelle. Er soll ein Teardrop (Regentropfen)-Design aufweisen (iPhone 4S/5 Déjà Vu), im Gegensatz zum aktuellen, abgerundeteren Design. 

Eingebunden ist das bereits genannte Foto des 2012er iMacs. Es zeigt interne Komponenten. Man erkennt das Logicboard, die Lüfter, die Festplatte und Gehäuseteile.

Die Echtheit des Bildes wurde von Kyle Wiens von iFixit verifiziert. Er verweist auf den funkwellendurchlässigen Plastik-Kreis, an dessen Rückseite sich das Apple-Logo befindet, an dem normalerweise bei Macs die WLAN-Antenne usw. befestigt sind, da Aluminium die Wellen absorbiert.

Weitere Fakten zum 21-Zoll iMac 2012:

  • Vorstellung: diesen oder nächsten Monat. Vermutlich beim iPad mini-Event am 23. Oktober.
  • komplett neues Design
  • weiterhin mit Apple-Logo unter dem Bildschirm
  • Display direkt mit dem Gehäuse verklebt, wie beim 15-Zoll Retina MacBook Pro. Eventuell auch ein Retina-Display?!
  • 21-Zoll Modell kommt wohl vor dem 27-Zoll Modell
  • neue iMac-Modelle sollen teurer als aktuelle iMac-Modelle sein

Zum 13-Zoll Retina MacBook Pro erfahren wir nicht derart viele Informationen. Der Codename D1 wird bestätigt (D2 ist das 15-Zoll MacBook Pro mit Retina-Display) und es wird gesagt, dass es aufgrund Überhitzungs-Problemen zu einer Verzögerung bei der Produktion kommt.

Außerdem erfahren wir von der Quelle, dass das 15-Zoll MacBook Pro Retina ein “silent Update” bekommen soll.

Dabei sollen Probleme mit der Kühlung behoben werden. Allerdings mache Apple das alles “hinter den Kulissen”, es wird also kein “neues” 15-Zoll MacBook Pro Retina auf der iPad mini Keynote geben. (via)