Kommt im März 2013 schon das dünnere und leichtere iPad 5?

ipad-121024

ipad-121024

Mit der Vorstellung des iPad (mit Retina-Display) der vierten Generation am letzten Dienstag hat Apple uns alle überrascht. Die Gerüchteküche hat nämlich vorgesagt, dass es nur ein aktualisiertes iPad 3 geben würde (ohne Namensänderung).

Bisher hat Apple sein iPad immer im Jahreszyklus aktualisiert. Auf das iPad 1 im März 2010 folgte im März 2011 das iPad 2, auf das iPad 2 folgt im März 2012 das iPad 3. Und auf das iPad 3 folgte nun wieder dieses Jahr im Oktober das iPad 4.

Die Unterschiede zwischen dem iPad 4 und seinem Vorgänger sind der Wechsel vom A5X-Prozessor zum A6X, der neue Lightning-Anschluss (wie bei iPhone 5, iPod touch 5G und iPod nano 7G), die Erweiterung der LTE-Funktionalität (in Deutschland nur bei der Telekom) und das etwas stärkere 12-Watt Netzteil. Ansonsten sind die Dicke und das Gewicht nahezu identisch gelieben.

Geht es nach dem Analysten Ming-Chi Kuo von KGI Securities, der in der Vergangenheit ziemlich treffsicher mit seinen Prognosen war, so möchte Apple das 9,7-Zoll iPad noch dünner und leichter machen – und zwar so schnell wie möglich. Er glaubt, dass Apple das neue Surface-Tablet von Microsoft als direkte Konkurrenz empfindet.

“Though the iPad mini is expected to be successful, we think launching the lighter, thinner 9.7″ iPad as quickly as possible matters more for Apple strategically”

Auch wenn Kuo vom Erfolg des iPad mini überzeugt ist, meint er, dass wenn das Microsoft Surface sich bei Konsumenten und im Business durchsetzt, es eine Gefahr für Apple’s aktuelle Dominanz in der “Post-PC Ära” darstellen würde. Daher glaubt er, dass Apple das iPad in naher Zukunft nochmal redesignen wird.

Es soll eine neuartige “GF DITO” Touchscreen-Technologie im iPad 5(?) verbaut werden, auch bekannt als GF2. In Kombination mit energiesparenderen Chips soll Apple das Gewicht und die Dicke des 9,7-Zoll iPad drastisch reduzieren – so Kuo.

Im iPad mini soll Apple die GF2 Display-Technologie bereits einsetzen. Damit konnte es 23 Prozent dünner und 53 Prozent leichter gemacht werden als das 9,7-Zoll große iPad. (via)

Das könnte dir gefallen