[Werbespot] Der neue iMac touch! iPad mini Werbespot-Parodie

iMac-Touch

iMac-Touch

Was fehlt denn eigentlich noch im “touch”-Konzept von Apple?

Momentan mit berührungsempfindlichem Bildschirm vertreten sind das iPhone, der iPod touch, der iPod nano, das iPad und natürlich iPad mini.

Auf der iPad mini Keynote sahen wir einen Werbespot von Apple, in dem es zusammen mit einem 9,7-Zoll iPad (4) per GarageBand-App ein Klavierstück gespielt hat.

Apple will damit zeigen, dass man mit dem Kauf eines iPad mini auf nichts verzichten muss, die Bildschirmauflösung ist identisch mit der des iPad 2 und daher funktionieren alle für das iPad optimierten Apps auch auf dem iPad mini problemlos.

Aber was wäre, wenn Apple auf dem iMac einen Touchscreen verbaut?

Der folgende Werbespot ist eine Parodie des Apple iPad mini Werbespots. Wirklich sehr schön gemacht, als hätte Apple ihn in Auftrag gegeben.



 

Erst sehen wir das iPad, auf dem einige Noten des Klavierstücks gespielt werden, dann gesellt sich das iPad mini dazu. Weiter geht es mit der GarageBand-App auf dem iPhone und schließlich auf dem iPod nano, dessen 2,5-Zoll Bildschirm leider nicht sehr viele Noten anzeigen kann.

Dann fährt die Kamera weiter zum iMac touch. Hier passen auch die Akkorde rein, fast ein vollwertiges Klavier.

Zwar hat Steve Jobs zu Lebzeiten einen iMac mit Touch-Bildschirm öffentlich immer aufgrund der Unpraktikabilität ausgeschlossen, aber er sagte auch, dass ein kleineres iPad sinnlos wäre ;).

Eure Meinung zum iMac touch? 

Das könnte dir gefallen