iPhone

[Scuff-Gate] Problem mit Kratzern, Farbfehlern auf iPhone 5 weiter aktuell, Apple entschädigt mit Gutschein

Apple hat das iPhone 5 am 12. September vorgestellt und am 21. September war der offizielle Verkaufsstart. Leider ist dieser nicht ganz reibungslos gelaufen, denn schnell gab es Berichte von Kratzern, Farbfehlern, Macken, Dellen im Gehäuse des iPhone 5.

Danach wurde das Problem auf eine einzelne Charge begrenzt und es kehrte für etwa zwei Monate etwas Ruhe in die Sache ein.

Nun hat sich der Admin hier auf iPhone-Magazin.org ein iPhone 5 im Apple Online Store bestellt, wie auf der Facebook-Seite bereits zu lesen war. Am 07.12. kam dieses an und wies – zu meinem Erstaunen – einen Farbfehler am Gehäuserand sowie kleine Abschürfungen der Aluminium-Eloxierung in Höhe des SIM-Kartenslots auf.

Kein Problem: reklamiert und am nächsten Tag (heute) ist das Ersatzgerät angekommen. Leider sah dieses noch schlimmer aus, denn nun war an allen vier Unterbrechungen des Gehäuserandes eine abgelöste Eloxierungsschicht sichtbar, es schien silber hervor.

Nun befindet sich das dritte Ersatzgerät in Zustellung und sollte morgen (12.12.12 – was für ein Datum!) ankommen. Nebenbei bemerkt wurden alle genannten Geräte aus Tschechien verschickt, hoffentlich liegen dort nicht noch mehr von Scuff-Gate betroffene Exemplare herum.

Den Apple-Service kann man hier ganz klar als vorbildlich bezeichnen, denn es wurde sich für die Unannehmlichkeiten entschuldigt und unverzüglich darum gekümmert, das Ersatzgerät auf den Weg zu bringen. Leider nutzt auch der beste Service nichts, wenn auch die vermeintlich unversehrten iPhone-Einheiten von Scuff-Gate nicht verschont wurden. An der Hotline erklärte man zudem, dass es sich bei dem meinigen um einen Einzelfall handeln soll – reine „Schadensbegrenzung“.

pocket

Genug geredet von meinen Erfahrungen, denn die Kollegen von MobileGeeks (via appdated) haben einen ähnlichen Fall aufgedeckt. Ein Apple-Fan packte nach einer Anreisezeit von 5 Stunden zum Apple Store nach Hamburg gleich drei iPhone 5 aus, wobei alle irgendwo eine oder sogar mehrere Macken hatten.

Danach wurde dem Kunden seitens des Store-Teams das Auspacken eines weiteren Gerätes verweigert und er musste mit leeren Händen wieder nach Hause zurück fahren. Zuhause angekommen wendete er sich per E-Mail an MobileGeeks und das Store-Team, wonach ihm ein vorher überprüftes iPhone 5 ohne jegliche „Gebrauchsspuren“ bereitgestellt werden sollte.

Die erneute, fünfstündige Fahrt lehnte der Herr jedoch ab und forderte eine alternative Entschädigung. Diese kam prompt als 25-Euro iTunes Gutschein.

Daraus lässt sich erkennen, dass Apple wohl in der gesamten iPhone 5-Produktion weiterhin mit Qualitätsproblemen zu kämpfen hat. Die eine Charge aus der Zeit des Verkaufsstarts scheint – wie von mir und dem Apple Store-Kunden bestätigt – wohl nicht die einzige mit „Scuff-Gate“ zu sein.

Das könnte dir auch gefallen: