Apple: “Nicht stören”-Bug behebt sich selbst am Montag, 7. Januar 2013

nichtstören

nichtstören

Ihr erinnert euch sicher an den Neujahrs-Bug (oder das Feature?), wobei sich die Funktion “Nicht stören” eben nicht planmäßig abschaltet, sondern ganz einfach weiterhin Anrufe, Nachrichten und Push-Benachrichtigungen verstummen lässt.

Nun scheint auch Apple davon Wind bekommen zu haben und hat direkt einen Support-Artikel verfasst. Kurioserweise können wir euch zur Lösung des Problems leider kein Tutorial anbieten, denn Apple schiebt die Schuld für dieses Verhalten auf die Zeit bzw. den Kalender.

Ab dem 7. Januar 2013, ein Montag, soll alles wieder normal funktionieren.

Lediglich die Abschaltung der planmäßigen “Nicht stören”-Zeit, in der das iOS-Gerät automatisch verstummt und diese normalerweise auch wieder verlässt, wird in dem Support-Artikel erklärt. Dazu soll man in die Einstellungen-App unter Benachrichtigungen gehen und dort den Schalter bei Planmäßig deaktivieren.

Die Beschreibung der Symptome liest sich derweil folgendermaßen:

Symptoms: After January 1st, 2013, Do Not Disturb mode stays on past its scheduled end time.

Lösung:

Resolution: Do Not Disturb scheduling feature will resume normal functionality after January 7, 2013. Before this date, you should manually turn the Do Not Disturb feature on or off. To turn off the scheduling feature, tap Settings > Notifications > Do Not Disturb and switch Scheduled to Off.

In der Kurzfassung heißt dies also: Apple interessiert sich nicht sonderlich für das Problem und empfiehlt die Deaktivierung der Funktion bis zum 7. Januar, wenn man bis dahin wichtige Anrufe, SMS etc. erwartet.

Ironischerweise ging am Tage des Bekanntwerdens des Neujahrs-Bugs ein Werbespot von Apple online, in dem genau diese Funktion beworben wird:

Das könnte dir gefallen