Apple

Apple SVP Phil Schiller vs. Android: System fragmentiert, Nutzer unzufrieden

Mit dem Android-Betriebssystem von Google scheint sich Apple Senior Vice President of Marketing Phil Schiller wohl nicht angefreundet haben. Erst vor wenigen Tagen holte er zu einem Seitenhieb auf das laut F-Secure im Jahr 2012 virenanfälligste System aus, nun äußerte er sich gegenüber dem Wall Street Journal nicht viel besser zum Thema Android. 

Passend zur bevorstehenden Präsentation des Samsung Galaxy S4 heute bzw. Freitag um 00:00 Uhr deutscher Zeit gab Schiller dem WSJ ein Interview zum Thema Android, Samsung, iOS und Apple. Eine der Kernaussagen war, dass Produkte mit Android-Software, wie etwa Samsung-Smartphones, minderwertiger seien als das iPhone.

Auch erwähnte Schiller die Fragmentierung bei Android-Geräten, wobei viele noch (ur)alte Betriebssysteme, wie etwa Gingerbread nutzen würden. Dagegen hat das iPhone 3GS nach knapp vier Jahren auf dem Markt immer noch ein aktuelles iOS, wenn auch abgespeckt.

Phil+Schiller+Apple+Introduces+iPhone+5+bPXQl6IqfL6l

Android-Smartphones seien ein kostenloser Ersatz für sogenannte Feature Phones – Handys mit etwas besserer Ausstattung als nur Telefonieren und SMS schreiben, aber trotzdem noch zu wenig um als Smartphone bezeichnet zu werden – und die Benutzererfahrung sei einfach nicht die selbe wie bei einem iPhone.

Laut einer Apple-eigenen Studie hätten außerdem im vierten Quartal 2012 vier mal so viele User von Android auf iOS gewechselt als andersherum. Dies würde die Popularität des iPhone herausheben.

Das Problem bei Android-Smartphones sei laut Schiller, dass verschiedenen Elemente von unterschiedlichen Firmen kämen, während Apple von der Hardware bis zur Software eigenverantwortlich arbeite. Daraus resultiere ein weiteres Problem, und zwar dass man sich nach dem Auspacken bei neun Diensten anmelden müsse, um das selbe Benutzererlebnis wie bei iOS zu erhalten. Nichts arbeite problemlos miteinander zusammen.

Android is often given as a free replacement for a feature phone and the experience isn’t as good as an iPhone.

Zusätzlich zu den Analysen von Apple hat Schiller eine Umfrage von ChangeWave zitiert, bei der herauskam, dass 75 Prozent aller iPhone-Nutzer mit ihrem Gerät zufrieden seien, während dies bei Android nur die Hälfte aller User behauptet hatten.

Harte Fakten oder alles Quatsch? Ist Android wirklich so viel schlechter als iOS? Eure Meinung dazu in den Kommentaren.

Das könnte dir auch gefallen: