Apps

WhatsApp für iPhone wird kostenpflichtig? Jahresgebühr wie bei Android?

Der populäre plattformübergreifende Instant-Messenger WhatsApp hat für Android-Geräte (und Windows 8 + Blackberry) bereits eine Jahresgebühr von 0,78 Euro eingeführt. Die Applikation selber ist im Google Play Store kostenlos erhältlich, unter iOS beträgt der Kaufpreis 0,89 Euro, dafür mussten Nutzer von iPhone & Co. bisher aber auch keinen jährlichen Beitrag entrichten. Dies könnte sich laut einem aktuellen Gerücht nun ändern. 

Laut Giga.de soll in Zukunft die Jahresgebühr von 0,89 Euro per In-App Kauf zu bezahlen sein. Das wären genau 11 Cent mehr für iOS-Nutzer, aufgrund der Preisstaffelung. Auch von einer kostenpflichtigen lebenslangen Freischaltung einer bestimmten Telefonnummer ist die Rede. Von offizieller Seite gibt es dazu bisher keine Bestätigung aber auch kein Dementi.

Auf Werbung in der App wolle man verzichten und am Verkauf von Nutzerdaten habe man auch kein Interesse, daher wäre die einzige Möglichkeit ein Abo-Modell.

In einer neuen, noch nicht öffentlichen Beschreibung ist demzufolge die Rede von der Abo-Laufzeit, inklusive einer lebenslangen Freischaltung von WhatsApp für eine bestimmte Telefonnummer.

Die Quelle dieser Nachricht wird nicht genannt und kann daher auch nicht überprüft werden. Aufgrund dessen solltet ihr diese Informationen mit einer gewissen Skepsis betrachten. 

[app 310633997]

Das könnte dir auch gefallen:

  • Wie soll das denn sonst ohne Gebühren funktionieren? Entweder ätzende Werbung oder eine Gebühr. 89 ct pro Jahr, ist doch wohl n Witz, sich darüber aufzuregen!

  • dann wird das bekackte whatsapp eben von meinem iphone gekillt…