Spannende Randthemen

Facebook präsentiert „Home“-Benutzeroberfläche für Android

Auf dem vor wenigen Tagen von Facebook angekündigten Medien-Event für den 4. April stellte das größte soziale Netzwerk der Welt eine eigene Benutzeroberfläche für Android vor, genannt „Facebook Home“. Diese soll auf dem ebenfalls dargebotenen neuen HTC-Smartphone „First“ vorinstalliert sein. 

Es handelt sich bei „Home“ um eine tiefe Integration von Facebook in das Google-Betriebssystem, wobei das Aussehen so ziemlich aller Elemente verändert wird, vom Sperrbildschirm zum Hauptbildschirm über Messenger und weitere Apps. Alle wichtigen Facebook-Programme sind vorinstalliert.

Mit „Cover Feed“ erhaltet ihr Updates von Familie und Freunden direkt auf Lockscreen und Homescreen, man muss keine Applikation starten oder gar das Gerät in die Hand nehmen, um die neuesten Aktivitäten und Posts seiner Liebsten und seiner Bekannten zu verfolgen.

Außerdem lassen sich Konversationen so ziemlich überall starten, wo der runde Button mit dem Logo eines Freundes zu sehen ist (siehe Bild).

htc-first-slide-03

Was „Facebook Home“ genau ist und wie es funktioniert, könnt ihr im folgenden Video sehen:

 

Oben abgebildet ist übrigens das HTC First Smartphone, welches – wie in der Überschrift erwähnt – mit „Facebook Home“ vorinstalliert erscheinen soll. Release-Datum ist der 12. April.

htc-first-slide-01

Nicht nur das „First“ bekommt diese spezielle Benutzeroberfläche, im Play Store werden sich auch Samsung Galaxy S3, S4, Note 2, HTC One X und One damit ausstatten lassen können.

Auf die Frage ob diese tiefe Integration von Facebook auch für iOS kommt hatte Mark Zuckerberg, Facebook-CEO, die Antwort, dass dies nur mit einer Apple-Partnerschaft passiere. Die beiden Unternehmen müssten sich also absprechen, während Android ein offenes System ist.

Bildquelle: HTC

Das könnte dir auch gefallen: