Apple

Swype-Technologie für Tastatur kommt aufs iPhone? Gespräche mit Apple laufen…

Die Standard-iOS Tastatur hat sich seit der Einführung des Betriebssystems nicht groß verändert. Mit dem iPhone 5 sind lediglich die Umlaute nun auch ohne Umweg per Tippen und Halten auf „a“, „o“ oder „u“ erreichbar, mehr ist nicht geschehen. Da kommt doch genau richtig, dass Swype sich aktuell in Gesprächen mit Apple befinden soll. 

Der Swype-Dienst ist seit kurzem erst zum Download im Google Play Store für Android-User erhältlich, die Kalifornier mit dem Apfel interessieren sich – wie nun bekannt wurde – wohl auch sehr dafür. Der Swype Vize-Präsident Aaron Shedy hatte auf reddit ausgeplaudert, dass man sich schon mit Apple an einen Tisch gesetzt hätte. Mehr sei aber noch nicht herausgekommen.

Swype kauft 2011 die Firma Nuance, welche Apple als Grundlage für seinen Sprachassistenten Siri nutzt. Die beiden Unternehmen pflegten also schon in der Vergangenheit eine Kooperation, die nun erweitert werden könnte.

Natürlich heißt dies nicht, dass in iOS 7 Swype integriert wird, doch aufgrund der Gespräche lässt sich auf jeden Fall eine Bereitschaft seitens des i-Konzerns erkennen, die Tastatur unter iOS zu verbessern. Android-User sind jedenfalls überzeugt von der Technologie, Wörter anhand von Gesten (durch Ziehen über die Buchstaben) zu erstellen. (via)

Das könnte dir auch gefallen: