iPhone, Spannende Randthemen

Die besten Prepaid-Tarife im Vergleich für iPhone & Co.

SIM-Karten (Lizenzfrei/pixabay.com)

Unerlässlich in der heutigen Zeit ist ein Smartphone. Es ist ein ständiger Begleiter, man nimmt es überall hin mit, spielt Spiele, kommuniziert mit Freunden, Familie, Arbeitskollegen, lädt sich neue Apps herunter, schaut sich die neuesten Nachrichten oder YouTube-Videos an, macht Online-Banking und vieles mehr. Der Allrounder ist prädestiniert für diese Aufgaben, wovon ein Großteil jedoch nur mit Unterstützung des Internets möglich ist. 

Fakt ist, dass zu einem Smartphone immer auch ein passender Tarif gehört. Dieser muss auf die Bedürfnisse des Anwenders zugeschnitten sein und in der Regel eine Internet-Flat enthalten. Schließt man einen Vertrag ab, gilt dieser für zwei Jahre – egal, ob die Konkurrenz zwischendurch viel bessere Angebote macht. Man bleibt an seinen Anbieter und dessen Tarif gebunden, ohne Wenn und Aber. Nach der Mindestlaufzeit kann man entweder kündigen oder verlängern, doch ohne einen vorherigen Vergleich der Angebote auf dem Markt zahlt man schnell wieder Geld drauf.

Wer sich in dieser Hinsicht überhaupt keine Sorgen machen und immer zum billigsten Preis Telefonieren, SMS schreiben und surfen will, der sollte zu einem Prepaid-Tarif greifen. Man hat viele Vorteile bei Prepaid, die ein Vertrag nicht bieten kann. Beispielsweise fällt eine monatliche Grundgebühr weg, man zahlt nur, was man auch wirklich verbraucht. Außerdem kann das Guthaben nicht ins Minus kommen, sodass volle Kostenkontrolle besteht. Das abschließende und stärkste Argument für eine Prepaid-Karte ist, dass man nicht an den Anbieter gebunden ist. Gibt es ein besseres Angebot, wechselt man die SIM-Karte einfach.

Wir haben uns für euch auf dem Markt umgeschaut und wollen nun die drei unserer Meinung nach besten Prepaid-Tarife für Smartphone vorstellen.

3. callmobile

Der Einsteigertarif cleverFON ist vor allem für Wenigertelefonierer geeignet. Man zahlt nur 9 Cent pro Minute und SMS sowie 9,95 Euro für das Starterpaket, wobei man diese als 10 Euro Prepaid-Gutschrift wieder zurückbekommt und frei verwenden kann. Unbedingt dazubuchen sollte man eine Datenflat, 500MB Highspeed im Netz der Deutschen Telekom kosten 9,95 Euro pro Monat.

Was uns bei callmobile nicht gefällt ist, dass ab dem 4. Monat eine monatliche Grundgebühr in Höhe von 1 Euro in Rechnung gestellt wird, sollte man weniger als 6 Euro innerhalb von 3 Monaten verbrauchen.

2. klarmobil

Auch an fortgeschrittene Smartphone-User richtet sich der Handy-Spar-Tarif von klarmobil. Hier zahlt man ebenfalls 9 Cent pro Minute für Telefonie und SMS, bekommt aber sogar für nur 4,95 Euro für das Starterpaket ganze 15 Euro Gutschrift auf das Prepaid-Konto. Die Auswahl an zubuchbaren Optionen ist ebenfalls groß, man kann entweder Pakete bestehend aus Freiminuten, Frei-SMS und Datenflat buchen oder einzelne Optionen. klarmobil funkt ebenfalls im T-Mobile Netz.

Leider ist auch hier die monatliche Grundgebühr unter den o.g. Bedingungen fällig.

1. congstar

Klarer Sieger unter den besten Prepaid-Angeboten ist für uns congstar. Die Telekom-Tochter verlangt – wie so ziemlich alle Anbieter – 9 Cent fürs Telefonieren (pro Minute) und SMS schreiben. Das Starterpaket gibt es für 9,99 Euro mit 10 Euro Gutschrift. An Optionen sind Freiminuten, SMS-Flat, Surf-Flat, Festnetz-Flat und Congstar-Flat vorhanden.

Fazit

Natürlich ist dies nur ein Ausschnitt von allen sich am Markt befindlichen Prepaid-Anbietern. Um das beste Angebot für sich selber zu finden, sollte man Prepaid Handytarife aller Anbieter vergleichen. Nur so ist sichergestellt, dass man am Ende auch zufrieden mit seiner Wahl ist.

Das könnte dir auch gefallen: