Spannende Randthemen

Allnet Flat Vergleich: Die beste Flat fürs iPhone finden

SIM-Karten (Bildquelle: mroach/Flickr CC-BY)

So ziemlich alle Netzbetreiber bieten heutzutage sogenannte „Allnet Flatrates“ an, welche eine Kombination aus Telefon-Flat, SMS-Flat und Daten-Flat darstellen, wodurch man bei Zahlung eines monatlichen Grundpreises keine weiteren Kosten mehr hat (ausgenommen Sondernummern, Servicedienste, etc.). Doch welche Allnet-Flatrate sollte man wählen und vor allem welchen Netzbetreiber? Wir versuchen mit diesem Artikel etwas Licht ins Dunkel zu bringen.

Allgemeine Infos

Telefon-Flat: In diesem Fall sind Anrufe in alle deutschen Handynetze (T-Mobile, Vodafone, O2, E-Plus) und in das deutsche Festnetz kostenlos und unbegrenzt möglich. Man wird durch den Netzbetreiber nicht in der Dauer begrenzt und kann theoretisch 24 Stunden täglich mit jemandem telefonieren.

SMS-Flat: Im Zeitalter der Smartphones tritt die SMS-Flat natürlich etwas in der Hintergrund, dennoch ist diese von Vorteil wenn man sich länger in einem Bereich aufhält, in dem WhatsApp, iMessage und Co. nicht funktionieren. Die einzige Voraussetzung für eine SMS ist Netzempfang.

Daten-Flat: Mit einem Smartphone ist eine Daten-Flat unerlässlich, denn ansonsten bekommt man unterwegs keine Push-Nachrichten, kann seinen Facebook-Status nicht überprüfen, keine Webseiten im Safari angezeigen – kurzum: man ist vom Internet abgeschnitten, solange es keinen WLAN-Zugang gibt. Für gewöhnlich gewähren die Netzbetreiber ein bestimmtes Datenvolumen, welches man mit voller Geschwindigkeit (HSDPA, LTE (bis zu 50 MBit/s) verbrauchen kann, danach erfolgt eine Drosselung auf GPRS-Geschwindigkeit (64 KB/s). Generell lässt sich sagen, dass 200 MB Volumen für eine „normale“ Nutzung ohne YouTube, etc. ausreichen. Möchte man sein Smartphone mehr unterwegs nutzen, sollten es schon 500 MB und aufwärts sein.

Beste Tarife

Wie bereits erwähnt bietet sich ziemlich jeder Netzbetreiber Allnet-Flatrates an. Aus diesem Grund ist die Wahl des richtigen Anbieters besonders schwierig und ein Vergleich, beispielsweise auf allnetflat-24.de, lohnt sich in jedem Fall, da man womöglich bares Geld sparen kann.

Fazit

Ob sich individuell eine Allnet-Flat mehr rechnet als ein anderer Tarif mit Freiminuten oder ähnlichen Leistungen, muss jeder selbst für sich entscheiden. Generell lässt sich aber sagen, dass sich für Vielnutzer eines bestimmten Typs (Telefonie, SMS, Daten) eine Allnet-Flat eher lohnt. Wer allgemein sein Smartphone weniger nutzt, sollte sich gut überlegen, ob eine Allnet-Flat nützlich ist.

Das könnte dir auch gefallen: