Mac, Top News

MacBook Air: Update mit Broadwell Prozessoren am 9. März

Das Apple MacBook Air hat nun schon fast ein Jahr auf dem Buckel, nachdem das letzte Produktupdate im April 2014 durchgeführt wurde. Wie wir Apple kennen, deutet nun alles auf ein Refresh mit neuen Prozessoren und Grafikkarten hin. Passend dazu gibt es jetzt Gerüchte, die ein Release zum 9. März auf der Apple Keynote erwarten lassen. 

In den Foren der chinesische Seite Feng.com sind Screenshots eines mutmaßlichen MacBook Air 2015 mit Intel Broadwell Prozessoren aufgetaucht. Das Gerät sei angeblich von Foxconn produziert worden.

Auf den Bildern sind die Systeminformationen für ein 13-Zoll MacBook Air (MacBookAir7,2) mit einem Intel Core 1.6GHz i5-5250U Prozessor und Intel HD Graphics 6000 sowie 4GB RAM zu sehen. Die Auflösung von 1440×900 Pixel hat sich nicht verändert. Auch am Akku scheint es keine großen Änderungen gegeben zu haben.

Auf dem Gerät läuft eine spezielle Version von OS X Yosemite 10.10.2 mit der Build-Nummer 14C2043 und die Seriennummer kann bei Apple aktuell nicht überprüft werden. Dies dürfte jedoch an dem aktuellen Status des Gerätes liegen, sodass es noch nicht in die Systeme eingetragen wurde.

customyosemitemacbookair (Bildquelle: Feng.com)

Des Weiteren erkennt man eine Tabelle, die drei Varianten des 13-Zoll MacBook Air verspricht. Während die ersten beiden Modelle den 1.6GHz Core-i5 Prozessor nutzen und mit 128 oder 256 GB Flash-Speicher kommen, soll das höherwertige Modell den Intel Core i7-5650U mit 2,2 GHz, 8GB RAM und 512GB Flash-Speicher besitzen.

macbookairchart (Bildquelle: Feng.com)

Ob die Prozessor-Daten auch für das 11-Zoll MacBook Air zutreffen sollen, ist noch unklar. Auf jeden Fall wird es aber auch die Broadwell Chips besitzen.

Ein Release der neuen MacBook Air wird auf der „Spring Forward“ Keynote am 9. März erwartet. 

Das könnte dir auch gefallen: