Reviews

Review: GLAZ-Liquid Displayschutz für iPhone 6s und Apple Watch

Ihr sucht einen Displayschutz für euer iPhone 6s oder eure Apple Watch aber seid genervt von Schutzfolien, die das Gerät klobig machen, Luftblasen werfen und sich in der Sonne spiegeln? Ihr wollt euer teures Smartphone vor ärgerlichen Stürzen aus der Hosentasche oder vom Tisch bewahren aber das Design nicht verschandeln? Dann solltet ihr unbedingt GLAZ-Liquid ausprobieren. Wir haben uns den flüssigen Wächter über euer Display genauer angeschaut…

Das geliebte iPhone hat gleich nach dem Auspacken den ersten Kratzer. Solch ein Szenario tritt besonders oft bei Neu-Smartphonebesitzern auf. Diesem Problem haben sich die Macher von GLAZ angenommen und mit der Liquid Displayschutzfolie fürs iPhone 6/6s, iPhone 6 Plus/6s Plus und die Apple Watch eine Innovation geschaffen: eine Schutzfolie, die sich erst auf dem Display in eine solche verwandelt – völlig unsichtbar für den Nutzer.

Was ist GLAZ Liquid?

Der Hersteller wirbt damit, dass GLAZ Liquid nach dem Aushärten eine Härte von 9H aufweist, nur 1H unter der Härte eines Diamanten – wohlgemerkt dem härtesten Mineral der Erde. Schon 12 Stunden nach dem Auftragen wird diese Härte erreicht.

Es handelt sich nicht um eine konventionelle Schutzfolie, sondern tatsächlich eine flüssige Substanz, wie der Name „Liquid“ bereits impliziert.

Wie wird GLAZ Liquid angebracht?

Im Lieferumfang der Bestellung liegen alle nötigen Utensilien bei, um GLAZ Liquid auf dem Gerät aufzutragen. Konkret sind dies folgende drei Dinge: Alkoholpad zur Säuberung des Displays vor Beginn der Prozedur, das GLAZ Liquid Pad und ein Mikrofasertuch, um das Gerät nach dem Aufbringen zu polieren. Zusätzlich findet ihr eine Anleitung, die das Ganze noch einmal ausführlicher erklärt.

Es sollte sichergestellt werden, dass die Umgebung, in der ihr GLAZ Liquid montieren wollt, möglichst staubfrei ist. Da sich das Flüssigglas mit eurem Display verbindet, ist es danach nur schwer möglich Fehler zu korrigieren.

Unser Test

Im Laufe der Tage konnten wir uns ein genaues Bild vom GLAZ Liquid Displayschutz machen. Nachdem das Display als abschließender Schritt nach dem Auftragen poliert wurde vergisst man regelrecht, dass noch eine Schicht über dem Bildschirm liegt. Laut dem Hersteller sollen auch Force Touch auf der Apple Watch und 3D Touch auf dem iPhone 6s/6s Plus weiterhin funktionieren, dies können wir zu 100% bestätigen.

iPhone 6s mit GLAZ Liquid (Bildquelle: glaz-displayschutz.de)

iPhone 6s mit GLAZ Liquid (Bildquelle: glaz-displayschutz.de)

Im Rahmen des Tests konnten wir generell keine Beeinträchtigung der Bedienung feststellen, man benutzt sein iPhone genauso wie vorher, nur eben mit einem Schutzmantel unter dem Finger. Auch eine Apple Watch Displayschutzfolie wird von GLAZ angeboten, womit man auch das neueste Apple Produkt beschützen kann.

Empfehlung

Selbst der beste Schutz ist vergänglich: nach einem Jahr lässt die Schutzkraft von GLAZ Liquid nach, sodass ein erneutes Auftragen nötig wird. Dies funktioniert identisch zum ersten Mal und sichert euch für ein weiteres Jahr optimalen Displayschutz – vorausgesetzt ihr schafft es, ein neues Apple-Produkt zu überspringen.

Zwei weitere wichtige Hinweise, den wir euch nicht vorenthalten wollen:

  1. Tragt GLAZ Liquid am besten abends auf, das Material härtet erst nach 12 Stunden komplett aus.
  2. Um die Garantie braucht ihr euch keine Sorgen machen, laut dem Hersteller bleibt diese erhalten, da sich „GLAZ mit dem Glas […] verbindet.“

Fazit

Welchen Displayschutz solltet ihr wählen? GLAZ Liquid oder eine koventionelle Schutzfolie? Für uns fällt die Entscheidung leicht: natürlich GLAZ Liquid, und das meinen wir nicht nur, weil uns Testexemplare von GLAZ zugesendet wurden.

Wir sind überzeugt von der Qualität und dem einfachen Aufbringen der flüssigen Displayschutzfolie. Man muss sich nicht um Bläschen oder am Rand aufquellende Folien ärgern, nach dem Aushärten wirkt euer Gerät so, als wäre es gerade ausgepackt worden – und bleibt auch so. Lediglich die notwendige erneute Applikation nach einem Jahr und die schwierige Entfernung von GLAZ Liquid gibt Abzüge in der B-Note.

Wer sich genauer über den GLAZ Displayschutz informieren will, sollte auf der Homepage des Herstellers www.glaz-displayschutz.de vorbeischauen oder die GLAZ Facebook Seite besuchen.


Blog Marketing  Blog-Marketing ad by JKS Media

Das könnte dir auch gefallen: