Mac

Neues MacBook Pro und MacBook Air im Oktober mit OLED-Display und Touch ID?

MacBook Pro (Bildquelle: Apple Produktbild)

Laut einem Bericht von Bloomberg soll Apple ein Refresh der MacBook-Linien Pro und Air für Oktober planen. Außerdem heißt es, Apple arbeite an einem einzelnen 5K Display zusammen mit LG, während die iMac-Modelle mit Grafik-Chips von AMD ausgestattet werden könnten.

In dem Bericht wird wiederholt, dass das neue MacBook Pro dünner und leichter werden soll und mit einem berührungsempfindlichen OLED-Streifen über der Tastatur und einem Touch ID Fingerabdrucksensor ausgestattet sein soll. Die Tastatur soll flacher werden wie beim 12-Zoll MacBook.

Der OLED-Streifen soll immer den aktuellen Kontext betrachten und die Funktionstasten visuell anzeigen, zusammen mit Helligkeits- und Medienbuttons. In einer App wird sich die OLED-Leiste verändern, um spezielle Funktionen anzuzeigen. Immer verfügbar sein sollen die Lautstärke-Tasten und ein Schalter zum Wechsel in den Modus für die Anzeige der Funktionstasten. Der Name für die OLED-Leiste steht angeblich schon fest: „Dynamic Function Row,“ doch der offizielle Name könnte ein anderer sein.

Währenddessen soll das MacBook Air mit einem oder mehreren USB-C Anschlüssen ausgestattet werden, dazu möglicherweise Thunderbolt 3. Weitere Änderungen sind noch nicht bekannt.

 

 

Das könnte dir auch gefallen:

  • Hanswurscht

    „Die Tastatur soll flacher werden wie beim 12-Zoll MacBook Pro.“ Soll wohl 13 Zoll heissen. Für mich klar, dass die Butterfly Tastatur des Macbooks (und das hat 12 Zoll) übernommen wird.