Spannende Randthemen

Desktop oder mobil – Wo sind Casino Apps beliebter?

Vergleicht man die Nutzung von Desktopgeräten wie PC und Mac mit mobilen Geräten wie dem iPhone, kann man in den letzten Jahren eine Veränderung beobachten. Wenn man den Aufstieg des Internets an sich als Revolution betrachten will, so ist die Nutzung des Netzes durch mobile Geräte sicherlich die Fortsetzung dieses Erfolges des größten Mediums der Welt. Die Vormachtstellung von PC und Mac sind schon lange nicht mehr gegeben, seit 2016 überholten mobile Geräte wie das iPhone die Desktopkonkurrenten, zu dem Zeitpunkt waren es über 51 % der User. Der Trend hat sich seitdem nicht geändert, ganz im Gegenteil, so bauen diese ihren Abstand immer weiter aus.

PC, Mac, beats Kopfhörer (Bildquelle: pixabay)

PC, Mac, beats Kopfhörer (Bildquelle: pixabay)

Zeitgleich hat die Beliebtheit von Videospielen sehr stark zugenommen. Auch hier geht der Fokus jedoch seit Jahren in Richtung der mobilen Apps, was mitunter auch den immer ausgeklügelteren iPhones zu verdanken ist. Die einstige Vormachtstellung von Macs und PC ist auf dem Spielemarkt schon seit 2015 nicht mehr gegeben. Damals gaben schon 63 % der befragten Jugendliche an, häufig ihre mobilen Geräte wie das iPhone fürs Spielen zu nutzen, bei den Desktopversionen waren es rund 45 %. Interessanterweise ist dieser Trend umso stärker ausgeprägt gewesen, je jünger die Nutzer waren. Dies ist auch logisch nachvollziehbar, da die jüngeren Generationen in einer immer mobileren und stärker vernetzten Welt aufwachsen und den digitalen Wandel direkt miterleben. Allerdings kann man diese Veränderung auch anhand der Nutzung von Casino Games deutlich bei Erwachsenen beobachten. Hier haben Entwickler sich in den letzten Jahren sehr viel Mühe gegeben, die mobilen Apps zu optimieren, da sie die neuen Markttrends antizipiert haben. In der Zukunft können mobile Casinos also durchaus der neue Standard werden. Generell geraten die realen Spielhallen gegenüber der Onlinekonkurrenz schon lange ins Hintertreffen, der größte Nachteil des atmosphärischen Spielgefühls in realen Casinos wird durch die Onlineanbieter mit Live-Stream-Angeboten kompensiert.

Frau mit Smartphone (Bildquelle: pixabay)

Frau mit Smartphone (Bildquelle: pixabay)

Der größte Vorteil der Online-Casinos ist die Möglichkeit, von überall aus spielen zu können, solange man über eine gesicherte Internetverbindung verfügt. Man spart sich zudem den An- und Abreiseweg zu den Spielhallen. Dies gilt natürlich ebenso für Online-Casinos, die man über den Desktop nutzt, doch bleibt die Mobilität ausschließlich mit dem iPhone oder Tablet gegeben, da man hier auch unterwegs in der Bahn, am Flughafen, in der Kaffeepause oder jeder anderen Situation, in der man warten muss, spielen kann. Die Nutzung ist ebenfalls kompakter, da die mobilen Varianten für Touchscreens entwickelt wurden und daher auf ein übersichtliches Interface angewiesen sind. Dennoch sind noch nicht alle Spiele in dem großen Umfang, den man von Macs und PCs gewöhnt ist, für mobile Geräte verfügbar. Die derzeitige Auswahl beinhaltet jedoch schon die wichtigsten und beliebtesten Spiele. Wer etwas Ausgefallenes sucht hat in den Browservarianten auf dem heimischen Mac daher alle Optionen zur Verfügung.

Man kann festhalten, dass iPhone und Tablet einen idealen Zeitvertreib darstellen und auch die Auswahl der Spiele hier in Zukunft zunehmen wird, da der Trend sich allgemein mehr und mehr zugunsten der mobilen Geräte hin entwickelt. Da scheint es gar nicht so abwegig, wenn Menschen in der Zukunft nach Las Vegas fliegen, um die Wurzeln der Spielewelt zu erkunden, aber auf dem Weg dort hin Casinogames auf dem iPhone spielen.

Das könnte dir auch gefallen: