iPhone

iPhone 8 Gehäuse aus Stahl statt Aluminium?

iPhone Konzept (Bildquelle: youtube.com/ConceptsiPhone)
iPhone Konzept (Bildquelle: youtube.com/ConceptsiPhone)

Könnte Apple beim iPhone 8 einen neuen Produktionsprozess anwenden und statt dem Aluminium-Gehäuse auf ein Gehäuse aus rostfreiem Stahl setzen? Laut Digitimes sollen taiwanesische Quellen aus der Lieferkette genau diese Änderung bestätigt haben, die Bestellungen sollen zwischen Foxconn und Jabil aufgeteilt werden.

Zwei verstärkte Glas-Panele und ein Metallrahmen in der Mitte sollen das iPhone 8 zusammenhalten.

The next-generation iPhone is expected to abandon its conventional aluminum back cover design and will adopt a new design using two reinforced glass panes and a metal frame in the middle. The metal bezel will be made of stainless steel using a forging process to enhance its sturdiness and reduce costs and manufacturing time.

Zuletzt wurde rostfreier Stahl beim iPhone 4s angewendet, das an der Front und Rückseite Glas und in der Mitte einen Metallrahmen hatte. Es scheint, als besinne sich Apple auf die Anfänge zurück. Dennoch sind die Vorteile von Aluminium nicht zu verachten, das sehr stabil und gleichzeitig sehr leicht ist.

Der neue Schmiede-Prozess soll 30 bis 50 Prozent günstiger sein als der aktuelle Unibody CNC Prozess, auch die Qualitätskontrolle soll besser sein wie es von Quellen in der Zuliefererkette heißt.

Auf jeden Fall unterstützt das jetzige Gerücht kürzliche Spekulationen um ein iPhone-Modell mit komplettem Redesign in diesem Jahr. Erwartet wird ein komplettes Glas-Gehäuse mit einem Stahlrahmen und einem curved Edge-to-Edge OLED Display. Der Home Button und somit auch Touch ID sollen im Bildschirm eingebettet sein.

Das OLED iPhone 8 soll als Premium Modell zusammen mit anderen 4,7, 5 und 5,5 Zoll iPhone Modellen auf den Markt kommen.

Das könnte dir auch gefallen: