Apple

iOS 14 Feature: OCR-Texterkennung wandelt Handschrift in geschriebenen Text um

iOS 14 könnte ein PencilKit Feature mitbringen, wodurch handgeschriebener Text mit dem Apple Pencil in digitalen bzw. eingetippten Text umgewandelt werden könnte. Beispielsweise könnte man in der Nachrichten-App mit dem Apple Pencil einen Text kritzeln, der dann vor dem Absenden automatisch in einen einfacher lesbaren Maschinentext konvertiert wird.

Laut MacRumors soll PencilKit in allen möglichen Texteingabe-Feldern in iOS funktionieren, also demnach nicht nur in Nachrichten sondern auch Notizen, Erinnerungen, Kalender, Mail und in vielem mehr. Sobald man ein Textfeld auswählt, soll eine Möglichkeit zur handschriftlichen Eingabe angezeigt werden.

Bisher bietet Apple lediglich in der Notizen-App eine Möglichkeit an, handgeschriebenen Text zu durchsuchen. Die direkte Konvertierung der Handschrift ist bisher noch nicht Teil des Systems.

Ob auch Drittanbieter-Apps auf die PencilKit-Funktionalität zugreifen können bzw. wenn ja in welchem Umfang, ist noch ziemlich unklar.

Ob es PencilKit überhaupt schon in iOS 14 schafft, ist genauso unklar. Gerüchten zufolge soll Apple einen neuen Prozess eingeführt haben, wodurch einige Funktionen im finalen Release ausgeschaltet und an die Seite gelegt werden können, sollten diese noch Fehler aufweisen.

Neben der Handschrift-zu-Text-Funktion soll Apple auch an einem „Magic Fill“ Feature bei der Zeichnung von Formen arbeiten. Damit könnte man mit dem Apple Pencil eine beliebige Form zeichnen und iOS würde diese entsprechend ausfüllen.

Vor Herbst 2020 rechnen wir nicht mit iOS 14. Im Juni sollte Apple aber wie üblich einen ersten Einblick geben und die Funktionalitäten vorstellen.

Das könnte dir auch gefallen: