Tellerrand

Apple One: Apple bündelt vier Dienste in einem Abonnement

Apple geht mit einem neuen Abonnement für seine Nutzer an den Start: Apple One bündelt für eine monatliche Gebühr vier der Apple-Dienste in einem Paket. Diese umfassen Apple Music, Apple Arcade, Apple TV+ und die iCloud. Anstatt alle diese Dienste einzeln zu abonnieren, wird es mit Apple One möglich, diese zu einem günstigeren Paketpreis zu erhalten. 

Das bietet das neue Abo

Im Abonnement Apple One sind vier Dienste zum Paketpreis enthalten. Dies umfasst den Musikstreaming-Service Apple Music, die Videostreaming-Plattform Apple TV+, den Spieledienst Apple Arcade sowie iCloud-Speicherplatz in Höhe von 50 Gigabyte. Der monatliche Paketpreis für eine Person liegt in Deutschland bei 14,95 Euro. Damit spart man 6 Euro im Vergleich zum Gesamtpreis aller Einzelservices. Zudem besteht die Möglichkeit, ein Paket für bis zu fünf Personen abzuschließen, welches für 19,95 Euro im Monat erhältlich ist. Mit dem Neuabschluss des Abonnements erhält jeder Nutzer zunächst eine kostenlose 30-tägige Testphase für all die Dienste, die zuvor nicht abonniert wurden. Mit den nachfolgenden enthaltenen Diensten handelt es sich um ein Alleskönner-Abonnement: 

Spielkonsole iPhone

Apple Arcade ist die Spielplattform von Apple, die für eine monatliche Gebühr geräteübergreifenden, freien Zugriff auf über 100 exklusive Spiele von Apple erlaubt. Das iPhone eignet sich hervorragend als Spielgerät, das überall mit hingenommen werden kann. Vergleichbar ist Apple Arcade mit Cloud-Diensten wie Google Stadia, welcher jedoch nicht auf iOS verfügbar ist. Doch es gibt auch neben Apple Arcade zahlreiche Spiele, die auf dem iPhone gespielt werden können. So werden etwa im Royal Vegas Online Casino jede Menge Automatenspiele online angeboten, mit denen die Walzen der Slots auf iOS am iPhone oder auch am iPad hervorragend gedreht werden können. Auch diverse Browserspiele wie Die Siedler Online von Ubisoft lassen sich problemlos im Safari-Browser auf dem iPhone spielen. Apple Arcade bietet dagegen eine Bibliothek an exklusiven Spielen, die nur den Abonnenten vorbehalten sind. 

Musikstation in der Hosentasche

Mit Apple Music greifen Nutzer auf eine endlose Menge an Musik zu. Mit einem monatlichen Abonnement hört man sämtliche Lieblingsinterpreten zu jeder Zeit ohne Werbung. In Apple Music sind rund 70 Millionen Songs enthalten, die auf Wunsch heruntergeladen werden können, um sie offline anzuhören. Damit bietet Apple Music ein ähnliches Angebot wie der populäre Streamingdienst Spotify, der Nutzern unabhängig vom Betriebssystem rund 60 Millionen Songs im Stream bereitstellt. Ganz egal, ob es die neusten Charts oder die alten Klassiker sind, ob Hiphop und Rap, Rock und Pop oder Klassik und Jazz, jeder Musikwunsch wird sowohl mit Spotify als auch Apple Music erfüllt. Auch Podcasts, die aktuell an Beliebtheit gewinnen, sind in beiden Services enthalten. 

Das Heimkino inbegriffen

Mit Apple TV+ ist das Heimkino immer mit den besten Filmen ausgestattet. Der Streamingdienst enthält exklusiv von Apple produzierte Inhalte, die im Rahmen des monatlichen Abonnements frei gestreamt werden können. Regelmäßig kommen zudem neue Apple Originals in die breite Bibliothek von Filmen und Serien hinzu. Ein ähnliches Angebot wie Apple TV+ bietet der Streaming-Gigant Netflix, der allerdings neben exklusiv von Netflix produzierten Inhalten auch unabhängige Filme, Serien und Dokumentationen von anderen Studios in der vielfältigen Bibliothek enthalten hat. Ähnlich verhält es sich beim Anbieter Amazon Prime Video, der eine breite Palette an Filmen und Serien bereitstellt, die zum Teil exklusiv von Amazon und zum Teil von anderen Firmen produziert wurden. Mit Apple One ist durch Apple TV+ das Heimkino mit exklusiven Filmen inkludiert. 

Dateien und Dokumente immer dabei

Zuletzt ist in Apple One der Online-Speicherplatz iCloud inkludiert. Im Einzelpersonenpaket sind 50 Gigabyte an Speicherplatz enthalten, im Paket für fünf Personen sogar 200 Gigabyte. Auf Wunsch lässt sich der Speicherplatz für eine Zuzahlung auch erweitern. Services wie iCloud oder auch Google Drive und Dropbox ermöglichen es Nutzern, ihre Dateien, Fotos und Dokumente online abzulegen, um von überall und zu jeder Zeit darauf zugreifen zu können. Unabhängig ob vom iPhone, iPad oder Mac sind mit der iCloud alle Fotos und Dateien immer parat.

Das neue Paket-Abonnement Apple One schnürt die vier Services von Apple mit einer monatlichen Gebühr zusammen. Nutzern wird es damit erleichtert, alle Dienste zu verwalten und wer sowieso alle nutzt, spart im Paketpreis Geld. 

Das könnte dir auch gefallen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.