iPad

2021 iPad soll mit dünnerem und leichterem Gehäuse kommen, iPad Pro wenige Neuerungen

iPad Air 2 (Bildquelle: Apple Produktbild)
iPad Air 2 (Bildquelle: Apple Produktbild)

Das kommende iPad der 9. Generation in 2021 soll mit einem Design auf den Markt kommen, das sich an dem Design des iPad Air der 3. Generation aus 2019 orientiert, wie es von Mac Otakara unter Berufung auf Chinesische Quellen in der Zuliefererkette heißt.

Die Displaygröße soll bei den bekannten 10,2 Zoll bleiben, jedoch soll es deutlich dünner werden, mit nur 6,3mm Gehäusetiefe. Das aktuelle iPad der 8. Generation hat eine Tiefe von 7,5mm, daher wäre es schon ein merklicher Unterschied. Auch beim Gewicht soll es eine Verbesserung geben: von 490 Gramm auf 460 Gramm.

Laut Mac Otakara soll das iPad weiter den Touch ID Home-Button und Lightning-Anschluss behalten, sodass der Wechsel auf USB-C hier wohl erstmal verschoben wird. Das Display soll komplett verklebt sein, mit einer Antireflexions-Beschichtung, P3 Wide Color Unterstützung und True Tone.

Es wird darüber spekuliert, dass das neue iPad um etwa 30 Dollar (ca. 22€) günstiger angeboten werden könnte. Ein mögliches Release soll für Frühling 2021 geplant sein, was jedoch angesichts der erst im September herausgebrachten 8. Generation etwas ambitioniert klingt.

iPad Pro Änderungen

Beim iPad Pro sieht es laut Mac Otakara nicht nach großartigen Neuerungen in diesem Jahr aus. Lediglich der integrierte A-Serien Prozessor soll eine signifikante Verbesserung erhalten.

Zum 12,9 Zoll iPad Pro mit mini-LED Display, welches gerade in der Gerüchteküche hochkocht, werden keine Details genannt. Es könnte sich dabei sogar um eine ganz eigene iPad-Serie handeln, die von den bisherigen iPad Pro-Modellen abgekoppelt wird, die dann nur die üblichen Neuerungen erhalten würden.

Das könnte dir auch gefallen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.