Tellerrrand

Repaper Tablet von iskn: Analoges Zeichnen war noch nie so digital

Repaper Tablet (Bildquelle: www.iskn.co)
- w -

Wer etwas auf Papier schreibt oder malt, der tut dies in der Regel auf dem altmodischen und – wenn man so will – analogen Weg: Man nimmt einen Bleistift, zeichnet damit ein Bild und hängt es sich dann zuhause auf oder verkauft es weiter. Große Alternativen gibt es nicht, wenn man unbedingt mit einem Stift auf Papier zeichnen will… oder etwa doch? Wenn ihr bisher dachtet, dass es wirklich keine Alternativen gibt, dann schaut euch doch mal das “The Slate 2+” von ISKN an – es wird euch verzaubern.

Bei dem The Slate 2+ handelt es sich um ein Zeichenbrett, auf dem ihr mit einem beliebigen Stift zeichnen könnt – so weit erstmal nichts Besonderes. Jedoch kommt hier der Clou: Die Zeichnungen auf Papier werden in Echtzeit digitialisiert und können nachher auch nochmal digital bearbeitet werden. Somit kann man seine künstlerische Freiheit vollständig auf einem analogen Medium genießen und dennoch von den digitalen Möglichkeiten profitieren!

Lieferumfang

Sobald man sich ein “The Slate 2+” bestellt hat, bekommt man vom Postboten ein Paket mit folgendem Inhalt ausgehändigt: Ein Kugelschreiber, ein Bleistift, ein Ring der Größe S, 2 Klemmen, ein Zeichenblock und ein USB-Kabel. Zusätzlich erhält man ein Filzmäppchen sowie einen Touchpen.

Äußerlich sieht das Gerät tatsächlich einem klassischen Zeichenblock zum Verwechseln ähnlich. Dennoch unterscheidet es sich durch die eingebaute Lithium-Ionen Batterie und die technischen Rafinessen: Es gibt einen Ein-/Ausschalter, eine Status-LED und mehrere Bedienknöpfe. Diese findet man bei einem handelsüblichen Zeichenblock ganz sicher nicht.

Magische Fähigkeiten bzw. Funktionen

Die ganze Magie wird ermöglicht durch mehrere Sensoren, welche die Position, Neigung und Beschleunigung des Stiftes bzw. des Ringes tracken und daraus eine grafische Darstellung generieren. Dieser Ring ist nicht gebunden an den mitgelieferten Bleistift oder Kugelschreiber – er kann auf beliebige Stifte aufgesetzt werden und genauso auch deren Bewegungen zur Erstellung eines Kunstwerkes wie von Zauberhand vom Papier in Einsen und Nullen übersetzen. Finde mehr heraus

Übertragung an den Computer

Sobald die Zeichnungen auf dem “The Slate 2+” gespeichert wurden, können diese an eine spezielle App auf Windows-Computer, Macs, Android-Geräte und natürlich auch iOS-Geräte übertragen werden. Somit liegt hier eine plattformübergreifende Kompatibilität vor. Die Übertragung selbst funktioniert entweder über das mitgelieferte USB-Kabel oder ganz modern per kabelloser Bluetooth-Technologie.

Die Bilder können in handelsüblichen Formaten wie JPG, PNG, SVG oder auch PSD gespeichert und dann mit beliebigen Progammen weiter verarbeitet werden. Man hat sich hier also kein eigenes Speicher-Format für die Zeichnungen ausgedacht.

Fazit

Das “The Slate 2+” ist eine ideale Möglichkeit für alle Grafiker der alten Schule, die nicht unbedingt auf einem iPad Pro rein digital mit einem Touchpen zeichnen wollen – was übrigens auch auf dem The Slate 2+ möglich ist. Interessant ist auch die Möglichkeit, mit seinen eigenen Zeichenwerkzeugen mithilfe des Ringes auf dem The Slate 2+ zu arbeiten. Auch die Übertragung der Kunstwerke geht spielend leicht von der Hand.

Das könnte dir auch gefallen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.