[Video] A6-Prozessor im iPhone 5 kann auf bis zu 1,3GHz hochtakten

on 27 September 2012

Wie bereits bekannt sein dürfte, ist im iPhone 5 der eigens von Apple designte Dual-Core A6-Prozessor mit Triple-Core GPU und 1GB Arbeitsspeicher eingebaut. Dieser ist laut Angaben von Apple während der Keynote am 12. September zwei Mal so schnell, wie der A5-Prozessor im iPhone 4S.

In einem Benchmark noch vor offiziellem Verkaufsstart erreichte das iPhone 5 im Geekbench-Benchmark mit 1,02GHz eine bessere Leistung als so mancher Quad-Core Prozessor in Android-Geräten.

Jedoch scheint es so, als wenn der A6 sogar dynamisch auf bis zu 1,3GHz hochtakten kann, wenn mehr Leistung erfordert wird, was natürlich die Akkulaufzeit verkürzt. Außerdem soll er sich auch automatisch auf mindestens 550MHz runtertakten können, wenn das iPhone 5 nicht derart beansprucht wird, was widerrum die Batterielaufzeit verlängert.

Die Kollegen von 9to5mac wurden via Twitter auf folgendes Video hingewiesen:

 

Die Geekbench-App wurde zur Verbesserung der Hardware-Erkennung beim iPhone 5 geupdatet und hat danach etwa 300MHz mehr angezeigt (1,29GHz).

Außerdem hat 9to5mac folgendes Foto gepostet:

Hier wird gezeigt, dass der A6 auch auf 550MHz runtertakten kann.