Apps

Stiftung Warentest nimmt WhatsApp und Alternativen unter die Lupe

Nach dem Kauf von WhatsApp durch Facebook war die Stunde der alternativen Messenger gekommen. Viele ehemalige WhatsApp-Nutzer kehrten dem populären Dienst den Rücken und wandten sich Konsorten, wie Telegram, LINE, BBM oder Threema zu. Doch wie sieht es bei den alternativen Messengern eigentlich in Sachen Datenschutz aus?  Stiftung Warentest hat sich auf dem Markt der Messenger umgeschaut. Testkriterien waren, ob Nutzerdaten überhaupt verschlüsselt und an wen sie übertragen werden. Zunächst die obligatorische Bewertung von WhatsApp. Die Stiftung Warentest stufte WhatsApp als “sehr kritisch” beim Thema Datenschutz ein, da keine Ende-zu-Ende Verschlüsselung zwischen Chatpartnern existiere. Außerdem würden Adressbucheinträge ohne Zustimmung des Nutzers

Weiterlesen...

Apps

Telegram Messenger: über 5 Millionen Registrierungen pro Tag

Telegram Messenger: Nutzerzahlen steigen rasant. Mittlerweile ist die peinliche WhatsApp-Panne am vergangenen Samstag drei Tage her. Rückblick: Der populäre und plattformunabhängige Messenger war für ca. 4 Stunden in der ganzen Welt nicht mehr erreichbar. Grund war ein falsch konfigurierter Router. Während der Downtime schossen einige WhatsApp-Alternativen geradezu durch die Decke. Fest auf Platz 1 der Download-Charts von 48 Ländern positioniert, vermeldete das Team des Telegram Messengers gestern, pro Tag um die 5 Millionen Registrierungen zu zählen. Diese unglaubliche Zahl rührt mit daher, dass viele ehemalige WhatsApp-Nutzer aufgrund des Kaufs durch Facebook jetzt auf der Suche nach ebenbürtigen oder besseren Alternativen

Weiterlesen...

iPhone, Tellerrrand

Alternativen zum iPhone 5 – die Konkurrenz schläft nicht

Das Konkurrenzfeld um das iPhone von Apple hat sich in den letzten Jahren stets erweitert. So konnte sich Google Android auf dem Smartphone-Markt etablieren, mehr noch, in einigen Bereichen iOS sogar überholen. Im Gegensatz zu Apple fährt Google eine andere Strategie, wenn es um den Absatz eigener Produkte geht. Zum einen bietet das Unternehmen aus Mountain View, Kalifornien, die Software Google Android für andere Technikunternehmen und deren Smartphones und Tablet PCs an. Weiterhin vertreibt Google exklusiv Geräte unter eigenem Namen. Auf Basis dieses Konzeptes besteht Google vor allem als Software- bzw. Suchmaschinen-Anbieter. Diese Sparten greifen mehr und mehr ineinander, sodass

Weiterlesen...