iPhone

Gerücht: Apple plant iPhone mit kombiniertem Face ID und Touch ID bis 2021

Laut den Bloomberg-Journalisten Mark Gurman und Debby Wu soll Apple an einem Fingerabdrucksensor unter dem Display für zukünftige iPhones arbeiten. In dem Bericht heißt es, dass Apple den Fingerabdrucksensor unter dem Display derzeit für ein 2020er-iPhone teste, es sei jedoch auch erst ein Release in 2021 möglich. Mithilfe von In-Display Touch ID könnte man den Finger irgendwo auf dem Display platzieren, um das Gerät zu entsperren. Dies soll die Gesichtserkennung Face ID nicht ersetzen, sondern unterstützen. Probleme bei Face ID treten beispielsweise auf, wenn das Gerät flach auf dem Tisch liegt. Touch ID hingegen funktioniert nicht so gut mit nassen

Weiterlesen...

iPhone, Spannende Randthemen

Reparaturkosten für iPhones

Die Investitionskosten in ein iPhone sind sehr hoch und können mehrere Hundert Euro betragen. Umso ärgerlicher ist es, wenn das Smartphone repariert werden muss. Die Gründe für eine Reparatur sind vielfältig, häufig betrifft es allerdings das Display. Es ist jener Teil, der am einfachsten kaputtgeht und auch am häufigsten getauscht wird. Dicht gefolgt sind Schäden an Gehäusen und dort vor allem an den Ecken, wenn das Gerät ungünstig fällt.  In der Regel lohnt es sich das Gerät zu reparieren, da selbst teure Reparaturen noch immer kostengünstiger sind als der Kauf eines neuen Geräts. Prüfung der Serviceleistungen Kommt es zu einem

Weiterlesen...

iPhone

2019er iPhones: Größere Akkus mit bis zu 3.500mAh, iPhone Xs-Nachfolger mit Dual-Sim?

Wir erwarten schon in den nächsten Woche, dass Apple gleich drei neue iPhones präsentiert. Nun nehmen die Gerüchte und Spekulationen weiter Fahrt auf, wobei nun Digitimes seinen Senf dazugibt. In dem Bericht werden einige bestehende Gerüchte bestätigt, darunter dass die 2019er iPhones dieselben Displaygrößen wie ihre 2018er-Pendants besitzen sollen. Die da wären: 5,8-Zoll OLED, 6,5-Zoll OLED und 6,1-Zoll LCD. Alle drei iPhone-Modelle sollen mit Face ID kommen, ohne Änderungen an der „Notch“ dafür und zudem ein haptisches Feedback statt 3D Touch besitzen. Digitimes erwartet bei den 2019er iPhones zudem A13-Prozessoren, die nach dem TSMC 7nm-Prozess hergestellt werden, Zwei-Wege Aufladen für

Weiterlesen...

iPhone

Neues Gerücht: iPhone 2019 mit USB-C Ladegerät?

Die 2019er iPhones sollen mit einem USB-C Ladegerät sowie mit einem Lightning-auf-USB-C Kabel ausgeliefert werden, wie es nach einem aktuellen Gerücht heißt. Die Webseite ChargerLab aus Hong Kong hat in einem Tweet bestätigt, dass Apple das standardmäßige 5-Watt Ladegerät gegen ein USB-C Ladegerät austauschen soll, das ein doppelt so schnelles Aufladen ermöglicht, ohne dabei den Lightning-Anschluss austauschen. Stattdessen soll ein entsprechendes Lightning-auf-USB-C Kabel beiliegen. Diese Informationen sollen von einem „hochrangigen Manager“ bestätigt worden sein. ChargerLAB hat bereits im letzten Jahr gesagt, dass bei den 2018er OLED-iPhones ein USB-C Ladegerät im Lieferumfang enthalten sein soll. Dem war zwar nicht so, aber

Weiterlesen...

iPhone

Analyst: 2019er iPhones mit Apple Pencil Unterstützung?

Die 2019er iPhones könnten eine Unterstützung für den Apple Pencil besitzen, so heißt es aktuell von den Citi Research Analysten. Ein Punkt, den die Citi Research Analysten in der Feature-Liste der kommenden iPhones erwarten, soll „Unterstützung für iPhone Stift/Stylus“ sein. Demnach würde schon bei den iPhones in diesem September ein Apple Pencil zumindest funktionsfähig sein, auch wenn er vielleicht nicht im Lieferumfang enthalten ist. Das Gerücht einer Stift-Unterstützung bei den kommenden iPhones ist uns neu. Lediglich der Analyst Ming-Chi Kuo hatte irgendwann 2018 berichtet, dass der Apple Pencil auch in Zukunft für das iPhone eine Option wäre – ein genaues

Weiterlesen...