Tellerrrand

So bringt China den Kryptomarkt in Turbulenzen

Auf dem ersten Blick scheint es so als wäre Peking seit einigen Wochen auf Kriegsfuß mit dem gesamten Kryptomarkt. Denn die jüngsten Entscheidungen und Taten von China hat die Marktkapitalisierung des Kryptomarktes weltweit über ein drittel schrumpfen lassen. Doch Krypto-Experte Markus Miller erklärte in einem Interview, dass es nicht in Chinas Interesse sei den Kryptowährungen zu schaden. Im Gegenteil sogar, durch neue Gesetze und Regulierungen versucht China kriminelle Machenschaften in der Krypto-Szene der Garaus zu machen. 1100 Verhaftungen, hunderte Razzien, Handelsverbote und verschärfte Regulierungen – das ist die Bilanz der vergangenen Wochen. Die Regierung in Peking scheint dieses Mal entschlossen

Weiterlesen...

Tellerrrand

Cathie Wood mit Bitcoin Mega-Kursziel von 500.000 US-Dollar

Bis Mai 2021 stieg der Bitcoin in unermessliche Höhen, doch dann kam es plötzlich zu einem großen Crash: Die ARK Invest-Gründerin Cathie Wood will ganz genau wissen, wer an diesem Crash die Schuld trägt. Ebenso haut sie ein mächtiges Kursziel beim Bitcoin von 500.000 US-Dollar raus. Wie passt das zusammen? Lag der Bitcoin Ende April noch bei um die 62.000 US-Dollar, bewegte sich der Kurs zuletzt bei lediglich 35.000 US-Dollar. Cathie Wood gibt die Schuld dem Tesla-Chef Elon Musk und der ESG-Bewegung. In einer Online-Konferenz beim Krypto-Portal CoinDesk äußerte sie Ende Mai, dass der Umwelt- und Nachhaltigkeitstrend auch den Kryptomarkt

Weiterlesen...

Tellerrrand

Analysten: Bitcoin beeinflusst den Aktienmarkt

Als die Aktienkurse im März 2020 schlagartig in sich zusammenfielen, traf es auch den Bitcoin sehr hart. Generell hatten so ziemlich alle Assets Verluste hinzunehmen in diesem Zeitraum, wonach dann eine sehr starke Erholung einsetzte. Laut einer Studie von Singapurs größter Bank kann es jedoch auch andersherum sein: Der Bitcoin kann die Aktienkurse gleichermaßen beeinflussen. Bis Mai 2021 stiegen die Bitcoin-Kurs laut Crypto GPS fast ins Unermessliche und der Bitcoin erreichte eine Markt-Kapitalisierung von 1 Billion US-Dollar. Noch im Mai kam es dann aber wieder zu einem größeren Kursrutsch, der den Bitcoin-Wert innerhalb weniger Wochen halbierte, bei einer Marktkapitalisierung von

Weiterlesen...

Tellerrrand

Dogecoin bei Coinbase gelistet: Geht es wieder zum Mond?

In letzter Zeit hat sich der Dogecoin zu einer echten Größe im Krypto-Business neben dem Bitcoin entwickelt. Der alternative Coin mit der Bezeichnung DOGE liegt momentan bei einer Marktkapitalisierung von mehr als 47 Milliarden US-Dollar. Damit ist er neben dem Bitcoin mit 500 Milliarden US-Dollar Kapitalisierung noch ein relativ kleiner Fisch, jedoch ist diese Entwicklung allein deswegen schon beachtlich, wenn man die Geschichte genauer betrachtet. Seit der Dogecoin nun auf Coinbase, einer der größten Kryptobörsen der Welt, gelistet ist, stieg der Kurs schlagartig an. Dieser Kursgewinn war Stand jetzt anscheinend nur eine Eintagsfliege, denn seit dem Listing am 3. Juni

Weiterlesen...

Tellerrrand

El Salvador – Bitcoin soll offizielles Zahlungsmittel werden

Die Nachrichten rund um die Kryptowährung Bitcoin überschlagen sich mal wieder. Während China und die USA versuchen den gesamten Sektor der digitalen Währungen zu regulieren und teilweise verbieten wollen, macht der Präsident von El Salvador – Nayib Bukele – nun einen Schritt in die andere positive Richtung. Er will die Kryptowährung Bitcoin zu einem gesetzlichen Zahlungsmittel machen. In einer Videobotschaft an die Bitcoin 2021 Conference in Miami verkündete er, dass er bereits kommende Woche einen entsprechenden Gesetzesentwurf auf den Weg bringen will und noch in diesem Jahr El Salvador zum ersten Land machen will, dass Bitcoin als offizielles Zahlungsmittel akzeptiert.

Weiterlesen...