Tellerrand

Ray Dalio: Bitcoin wird bald verboten?

Könnten Regierungen auf der ganzen Welt bald härtere Geschütze gegen den Bitcoin auffahren oder den Bitcoin gar verbieten? Der Hegefonds-Manager Ray Dalio von Bridgewater Associates sieht genau dieses Szenario kommen und erinnert an den “Gold Reserve Act” von 1934. Der Bitcoin befindet sich seit Ende 2020 im Aufwind. Innerhalb weniger Monate stieg der Kurs von ein paar Tausend Dollar auf mehrere Zehntausend Dollar an. Mittlerweile wurde sogar die 60.000 Dollar-Marke überwunden – und der Kurs macht keine Anstalten in nächster Zeit wieder nach unten abzudrehen. Nimmt man die wenigen Rücksetzer aus der Gleichung, ist der Bitcoin seit September 2020 nicht

Weiterlesen...

Tellerrand

Kraken-Chef sieht den Bitcoin bald bei 1 Million Dollar und mehr

Der Chef der Handelsplattform Kraken, auf der man mit zahlreichen Kryptowährungen handeln kann, hat aktuell eine steile und womöglich auch kühne These aufgestellt. Jesse Powell meint nämlich, dass es bald möglich sein soll ganze Planeten mit Bitcoins kaufen zu können. Was so auch einem Sci-Fi-Film hätte entspringen können, meint Powell jedoch todernst. Erst im März schaffte es der Bitcoin über die Marke von 60.000 US-Dollar. Die älteste Kryptowährung der Welt mit der höchsten Marktkapitalisierung von über 1 Billion Dollar soll damit erst am Anfang einer langen Reise stehen. Mittlerweile ist ein Bitcoin sogar schon mehr Wert als 1 Karat Gold

Weiterlesen...

Tellerrand

Kreativ-Transfer unterstützt kleine Spiele-Studios

Kreativ-Transfer ist ein Förderprogramm, das Künstler, Vertreter aus der Bildenden Kunst und auch Spieleentwickler fördert. Besonders für Start-ups ist aller Anfang schwer, denn um bekannt zu werden, muss man investieren, zum Beispiel, um einen Stand auf internationalen Messen aufzubauen, um dort erste Kontakte zu knüpfen. Allein die Reise- und Hotelkosten sind für einige junge Unternehmen nicht tragbar. Doch Kontakte zu potenziellen Käufern und Förderern werden unter anderem auf Veranstaltungen wie der Gamescom und der Devcom geknüpft. Doch dafür muss man mitunter tief in die Tasche greifen. Die Betreiber vom Casino online Vulcan oder anderen mittlerweile erfolgreichen Plattformen werden sich bestimmt noch an

Weiterlesen...

Tellerrand

PayPal führt Zahlungen mit Bitcoin ein

Wie PayPal kürzlich ankündigte, sollen künftig Kryptowährungen direkt darüber umgetauscht werden können, sodass damit dann eine reguläre Zahlung möglich ist. Die Funktion “Checkout with Crypto” wird zunächst nur in den USA verfügbar sein. Die Kryptowährungen kriegen wieder einmal neuen Schub mit dem Big Player PayPal, die sich für die Einführung auf ihrer Plattform entschieden haben. Mit “Checkout with Crypto” sollen die Nutzer ihr Krypto-Guthaben in eine klassische Währung (z.B. Dollar) umtauschen können und damit in “Millionen von Geschäften” bezahlen können. Wollen Sie sich über Kryptos informieren, dann besuchen sie die offizielle seite. Zu Beginn werden die vier Kryptos Bitcoin, Bitcoin

Weiterlesen...

Tellerrand

22.000 Bitcoins einfach weg: Brite taucht mit riesigem Vermögen unter

Ein Brite soll in den USA über 570 Millionen US-Dollar Strafe bezahlen, weil er Investoren um mehr als 22.000 Bitcoins betrogen haben soll. Aktuell ist der Mann nicht mehr auffindbar – die Investoren bangen um ihr Geld. Benjamin Reynolds wurde in den USA wegen Scamming zu der Hammer-Strafe verurteilt, da er zwischen Mai und Oktober 2017 mehr als 1000 Investoren um über 22.000 Bitcoins gebracht haben soll. Gerade in diesem Jahr erreichte der Bitcoin erstmals einen Wert von mehr als 20.000 Dollar und zahlreiche mehr oder weniger talentierte Investoren versuchten ihr Glück, mit Bitcoins reich zu werden. Ob die Geschädigten

Weiterlesen...