iPhone

Das neue iPhone 4S – was hat sich geändert?

iPhone 4S – was ist neu?

Das iPhone 4S – ändert alles, wieder einmal?

Das iPhone 4S wurde von Phil Schiller heute auf der Let’s talk iPhone – Veranstaltung gezeigt.

Es ist dank Dual-Core – Apple A5-Prozessor bis zu 7 Mal schneller als das iPhone 4, hat eine rundum erneuerte 8-Megapixel Kamera und kann in GSM- und CDMA- Netzen funktionieren (also auf der ganzen Welt) – damit sind theoretische Geschwindigkeiten bis zu 14,4 mbps möglich.

Man kann es in der 16GB-, 32GB- und 64GB- Version ab dem 7. Oktober hier bei Apple vorbestellen und am 14. Oktober unter anderem in Deutschland erwerben.

Die Kamera kann nun auch HD-Videos in Full HD – Auflösung – also 1080p – bei 30 Frames pro Sekunde (fps) mit Echtzeit-Stabilisierung aufnehmen.

Das iPhone 4S hat ein komplett überdachtes und verbessertes Kamerasystem. Damit sind 60 % mehr Pixel drin als beim iPhone 4, – dank dem Hybrid IR-Filter- bessere Farbgenauigkeit- und Einheitlichkeit, sowie eine fünfte Linse für 30 % mehr Bildschärfe. Zusätzlich eine Gesichtserkennung und verbesserter Weißabgleich.

Dass man sich intensiv mit der Kamera auseinandergesetzt hat, lässt sich auch an der verbesserten Zeit, um ein Foto zu machen, messen. Das iPhone 4S braucht man nämlich nur 1.1 Sekunden, um das erste Foto zu machen; das zweite folgt in nur 0,5 Sekunden.

Das iPhone 4S hat außerdem eine verbesserte Akkulaufzeit, mit der man 8 Stunden über 3G und 14 Stunden über 2G telefonieren kann, 6 Stunden über 3G und 9 Stunden über Wi-Fi im Internet surfen kann, 10 Stunden Videos angucken oder 40 Stunden Musik hören kann.

“Next, iPhone. It’s a breakthrough device.”

Den direkten Vergleich zwischen iPhone 3GS, iPhone 4 und iPhone 4S auch.

Die 97-minütige Keynote gibt es hier bei Apple zum Anschauen.

Ein bahnbrechendes Gerät? Wir finden eher nicht.

Was meint ihr?

[poll id=“15″]

(via 9to5mac)

Das könnte dir auch gefallen: