iPhone

WSJ: Apple bestellt weniger iPhone 5-Komponenten, schwache Nachfrage

Nach einem Bericht des Wall Street Journals unter Berufung auf “Personen, die mit der Situation vertraut sind”, soll Apple die Komponentenbestellungen für das iPhone 5 gekürzt haben, aufgrund einer unerwartet geringen Nachfrage am Markt. 

Alleine die Bestellung von iPhone 5-Displays für das erste Quartal 2013 zwischen Januar und März sei um die Hälfte niedriger ausgefallen, als der iPhone-Konzern ursprünglich geplant hat. Auch andere Komponenten würden nun laut den Quellen des WSJ weniger von Apple geordert.

In letzten Monat habe Apple seine Zulieferer über die angespannte Situation informiert.

Fraglich ist, ob die Informationen der Wahrheit entsprechen. Sollten sie dies tun, hätte sich Apple deutlich verkalkuliert. Ein anderer Grund könnte die starke Konkurrenz von Samsung und anderen Smartphone-Herstellern sein. Die Spekulationen um ein billigeres iPhone und der veränderte Produkt-Veröffentlichungs-Zyklus tragen möglicherweise ihren Teil dazu bei.

Wir fragen uns im diesem Fall, wieso es Apple erst im Dezember geschafft hat, die Lieferzeit des iPhone 5 auf ein Minimum herunterzuschrauben und nun angeblich von einem Nachfrageproblem betroffen sein soll.

Wie seht ihr es?

Das könnte dir auch gefallen:

One comment

  1. 1

    ein Grund könnte der fehlende Jailbreak sein, mir fehlen auch so sachen wie SB-Settings, Zepher, directcloser pro und und und…

    einige aus meinem bekanntenkreis sind in zwischen zu Android übergewechselt unter anderem auch weil man noch nicht mal nen Kontakt zu einem anderen Gerät außer iOS via Bluetooth schicken kann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.