Apps

[Infografik] Wer gibt mehr Geld für Apps aus? Android- oder iOS-Benutzer?

„Wie viel Geld haben Sie in den letzten 8 Wochen für Apps ausgegeben? Diese Frage stellten die Marktforscher von Statista an Smartphone-User. Herausgekommen ist, dass iPhone-User mehr in Apps investieren als Android-Benutzer.

Im nachfolgenden Diagramm seht ihr das Ergebnis einer Befragung von jeweils 2000 Android- und iOS-Benutzern:

infografik_1060_Ausgaben_fuer_den_Kauf_von_Apps_n

Man kann an den größten Balken erkennen, dass etwa 65 Prozent der Android-User, aber nur rund 55 Prozent der iPhone-User keine Applikationen oder Spiele in den vergangenen acht Wochen gekauft haben. Der Unterschied um 10 Prozent überrascht eher wenig, wenn man bedenkt, dass App-Piraterie im offenen Android-System überwiegt.

6 Euro und mehr gaben 8,6 Prozent der Apple-Nutzer gaben in den letzten zwei Monaten aus, demgegenüber stehen 3,3 Prozent Android-Nutzer.

Allerdings muss man auch beachten, dass Apps mit einem Preis über 1 Euro seltener im Google Play Store vertreten sind als im Apple App Store. Dies ist auch sichtbar an dem Balken der Apps bis zu 0,99 Euro, hier liegt Android mit 10,1 Prozent deutlich vor iOS, welches 7,2 Prozent aufweist.

Zusammenfassend kann man also sagen, dass iPhone-Nutzer gerne mehrere, auch etwas teurere Apps einkaufen. Bei Android sind günstige und kostenlose Apps deutlich beliebter. Die Umfragewerte beruhen auf dem Statista App Monitor.

Quelle: Statista

Das könnte dir auch gefallen: