Apple Watch, Top News

Tattoo am Arm? Lieber keine Apple Watch kaufen

Eine Apple Watch zusammen mit einem Tattoo am Arm scheint keine gute Kombination zu sein, wie jetzt bekannt wurde. In den sozialen Netzwerken beschweren sich viele Nutzer der Apple Watch darüber, dass die Sensoren über einem Tattoo nicht richtig funktionieren, sodass der Puls und Hautkontakt nicht korrekt erfasst werden können. Einige Nutzer mit Tattoo würden keine Benachrichtigungen erhalten und würden ständig nach dem Sicherheitscode gefragt, sollte einer gesetzt worden sein.

Auf reddit ist der entsprechende Thread bereits gut gefüllt mit mehr als 300 Kommentaren und es lässt sich deutlich ein „Tattoogate“ herauslesen. Die Kollegen von iMore haben einige Bilder davon, wie der Puls-Messer besonders bei dunklen Pigment-Tattoos plötzlich Werte bis zu 200 Schläge pro Minute misst – nah am Herzinfarkt.

apple-watch-tatoo-03-fixed

Apple Watch Tattoogate (Bildquelle: iMore.com)

Das Ausmaß des Problems scheint von der Farbe und der Tinten-Sättigung des Tattoos abhängen, denn je dunkler die Farbe ist desto schwerer haben es die Watch-Sensoren eine korrekte Messung durchzuführen. Als temporärer Workaround wird empfohlen, die Haut-Erkennung in den Einstellungen der Apple Watch zu deaktivieren, wobei auch eine der Haupt-Funktionen verloren geht: Apple Pay.

Apple hat sich zu der Problematik noch nicht geäußert, jedoch scheint sich schon jetzt abzuzeichnen, dass ein einfaches Software-Update hier wohl nicht helfen wird.

Das könnte dir auch gefallen: