iPad

Mini-LED iPad Pro soll am 20. April kommen

Nachdem Apple heute das Event am 20. April angekündigt hat, wird auch ein Release des lange erwarteten iPad Pro mit Mini-LED Display immer wahrscheinlicher – möglicherweise sogar auf besagter Keynote.

Die taiwanesischen Kollegen von Digitimes berichten, dass der Apple-Zulieferer Ennostar seine Produktionskapazitäten für Mini-LED Chips signifikant gesteigert haben soll und mit dem Start des iPad Pro später diesen Monat noch erweitern wolle.

Auch Mark Gurman und Debby Wu von Bloomberg hatten schon berichtet, dass Apple das Release neuer iPad Pro-Modelle im April plane, was sich nun perfekt mit dem kommenden Apple-Event trifft. Laut dem Bericht soll die Mini-LED Hintergrundbeleuchtung exklusiv beim 12,9-Zoll Modell sein, während ein 11-Zoll Modell und das besagte 12,9-Zoll Modell einen Thunderbolt-Anschluss sowie schnelleren A14X-Prozessor erhalten sollen. Die kommende Unterstützung vom schnelleren 5G-Netzwerk wie bei den iPhone 12-Modellen wird ebenso vermutet.

Das 12,9-Zoll iPad Pro mit Mini-LED Display soll zunächst eine angespannte Liefersituation aufweisen, bis die Zulieferer wie Ennostar es geschafft haben, ihre Produktionsraten zu steigern.

Das könnte dir auch gefallen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.