Tellerrand

Wie viel Startkapital benötigen Daytrader wirklich?

Wer als Normalverbraucher heutzutage sein Geld anlegen möchte, hat es nicht leicht. Denn bei vielen Investmentfonds oder Finanzbrokern werden hohe Mindesteinlagen gefordert, um überhaupt investieren zu können. Und dort, wo keine solchen Beschränkungen existieren, machen hohe Transaktionskosten den Gewinn bei kleineren Geschäften schnell wieder zunichte. Wieder andere Anlagemöglichkeiten setzen kein großes Startkapital voraus, werfen aber kaum Rendite ab. Kleinanleger befinden sich dadurch in einer Zwickmühle. Wenn sie ihr Geld ansparen, bis sie ein gewisses Limit erreicht haben, entgeht ihnen während dieser Zeit nicht nur die mögliche Rendite. Aufgrund der niedrigen Zinsen in der Eurozone verlieren sie auch Geld durch die

Weiterlesen...

Tellerrand

Das sind 2021 die größten Risiken für Bitcoin-Händler

Bitcoin-Händler sind es gewohnt, mit dem Risiko zu leben. Denn die Märkte bewegen sich schnell. Innerhalb weniger Stunden kann sich die Stimmung drehen und aus einem Gewinn auf einmal ein dickes Minus machen. Selbst die erfolgreichsten Bitcoin-Händler sind davor nicht gefeit und müssen hin und wieder einmal Verluste hinnehmen. Die Risikofaktoren, die für Preiseinbrüche bei Bitcoin sorgen können, sind vielfältig. Dazu gehören die Stimmung an den Börsen, das politische Klima und Konkurrenz durch andere Kryptowährungen, aber auch Manöver von Schwergewichten, die sich durch die Beeinflussung des Wechselkurses Vorteile verschaffen wollen. Welche dieser Faktoren fallen 2021 besonders ins Gewicht? Und was

Weiterlesen...

Tellerrand

Bitcoin – Das Geld der Zukunft mit vielen Vorteilen

In der Welt der Kryptowährungen herrscht oft Uneinigkeit darüber, welche Börse die bessere ist. Wissen Sie aber auch, dass man Kryptowährungen auch direkt bei anderen Anbietern tauschen kann, ohne sich dabei eines Dritten zu bedienen? In der Welt der Krypowährungen gibt es das Prinzip des P2P (Peer-to-Peer), was viele Vorteile hat, die zentralisierte Tauschbörsen, die einen großen Teil der Krypto-Branche ausmachen, nicht bieten können. Aus diesem Grund werden wir in diesem Artikel erläutern, welche Vorteile das P2P-Tradng für Sie hat, Ihnen mehr über diese Art von Markt verraten und wie Sie damit 2020 Gewinn machen können.  Mehr und bessere Ein-

Weiterlesen...

Tellerrand

BitcoinEra: Mit Bitcoins reich werden?

Wer sich in den letzten Jahren etwas mit Bitcoins beschäftigt hat, der hat sicherlich auch die enorme Preissteigerung erlebt, die Ende 2017 bisher mit einem Preis von über 16.000 Euro für einen einzigen Bitcoin ihren Gipfel fand. Wer in den Jahren zuvor einige Bitcoins günstig gekauft und Ende 2017 verkauft hat, der dürfte jetzt zu den Superreichen unter uns zählen. Nur die wenigsten unter uns dürften tatsächlich mit Bitcoins Multimillionäre geworden sein. Vielmehr wird es sicher den einen oder anderen geben, der seine 2-3 Bitcoins bei einer Kursverdoppelung oder Verdreifachung schon verkauft hat. Wer jedoch das enorme Durchhaltevermögen besaß und

Weiterlesen...

Apple

Neue Apple Kreditkarte verbietet Bitcoin-Käufe

Nachdem von Seiten Apples Pläne für eine eigene Kreditkarte, der sogenannten Apple Card, vorgestellt wurden, gab es sodann auch gleich die Information, dass man damit keine digitale Währungen, so beispielsweise den Bitcoin, kaufen kann. Blickt man hinter die Kulissen, so scheint die Einschränkung aber durchaus nachvollziehbar zu sein. Apple reagiert auf rückläufige Quartalszahlen Hinter der Entscheidung, dass mit der Apple Kreditkarte keine digitalen Währungen erworben werden können, steht in erster Linie die Bank Goldman Sachs. So ist in der am 2. August von Goldman Sachs veröffentlichten Vereinbarung zu lesen, dass die Karte nicht für den Erhalt von Bargeldäquivalenten oder auch

Weiterlesen...