Apple

(Update 2) WWDC 2012: Die 10 wichtigsten Neuerungen in iOS 6, Videos über neue Features

iOS 6: Zusammenfassung und Videos

Neben den neuen MacBooks und OS X Mountain Lion hat Apple auf der WWDC 2012 auch über das „most advanced mobile operating system“ iOS 6 gesprochen. Es gibt wieder einmal über 200 Neuerungen, davon haben wir für euch einige Highlights zusammengefasst.

Zunächst einmal der Hinweis darauf, dass es iOS 6 nicht für alle iOS-Geräte geben wird. Für den iPod touch 3G und das erst zwei Jahre alte iPad 1 bleibt iOS 5 die Höchstgrenze. Dagegen steht iOS 6 im Herbst für das iPhone 3GS, iPhone 4, iPhone 4S, den iPod touch 4G, das iPad 2 und „Das neue iPad“ bereit.

1. Neue Karten-Applikation

Mit iOS 6 fällt die Bindung von Apple an Google Maps. Die Karten-Applikation wurde von Grund auf neu geschrieben. Die Karten-Elemente sind vektorbasiert, wodurch Grafiken und Texte extrem detailliert angezeigt werden – sogar wenn man bis zum Anschlag reinzoomt. Das Schwenken der Karte ist ebenso flüssig wie das Zoomen. Es gibt außerdem als weitere Neuerung nun Turn-by-Turn Navigation mit gesprochenen Anweisungen. Echtzeit-Verkehrsinfos – bekannt aus Google Maps – sind ebenfalls erhalten geblieben und es werden einem ab sofort auch alternative Routen vorgeschlagen (z.B. bei Staus, Unfällen etc.). Und mit Flyover fliegt man – wie der Name schon sagt – über 3D-generierte Gebäude hinweg.

2. Siri: auch auf dem neuen iPad

Mit iOS 6 versteht Siri mehr Sprachen, funktioniert in mehr Ländern, und unterstützt neben dem iPhone 4S auch das neue iPad. Siri kann nun über die letzten Ergebnisse von Sportereignissen berichten und informiert über Statistiken zu Teams oder einzelnen Spielern. Außerdem kann Siri nun Reviews und Trailer sowie Informationen von Filmen anzeigen. Oder man sucht das nächste Restaurant und reserviert gleich einen Platz. Sogar Applikationen kann Siri ab sofort öffnen (da hat Apple sichtlich aus der Jailbreak-Szene abgekupfert). Man kann mit Siri – dank der Facebook-Unterstützung in iOS 6 –  jetzt auch auf Facebook posten, natürlich weiterhin auch auf Twitter. In einem Jahr soll Siri auch in die Autos kommen – mit einem speziellen Button, der eine Spracheingabe ohne Tastendruck möglich macht. Apple nennt diese Technik „Eyes-Free“.

3. Facebook Integration in iOS 6

Mit iOS 5 hat Apple Twitter integriert, Facebook folgt nun mit iOS 6. Man kann Fotos direkt aus der Kamera- oder Fotos-Applikation heraus teilen oder seine Position direkt aus der Karten-Applikation heraus auf Facebook posten. Oder man prahlt mit seinem Highscore im Game Center. Wenn ihr gerade die Hände voll habt, lasst doch einfach Siri auf Facebook schreiben (nur neues iPad & iPhone 4S). Man muss sich nur einmal in den Einstellungen bei Facebook anmelden und kann es dann von überall in iOS nutzen. Facebook-Veranstaltungen werden automatisch in deinen Kalender integriert, sodass du nie wieder Geburtstage oder sonstiges verpasst. Man kann ebenfalls die Profilinformationen eines Freundes direkt in die Kontakte-Applikation einfügen lassen, um immer die aktuellste E-Mail-Adresse oder Telefonnummer des Freundes zu haben. Auch im App Store und iTunes ist Facebook nun vertreten, man kann einen Song oder eine App „liken“ per „Gefällt mir“-Button.

Wenn wir schon dabei sind: unsere Facebook-Seite findet ihr hier.

4. Shared Photo Streams

Man kann nun Fotos mit Personen teilen, die man selber auswählt. Einfach die Bilder aus der Fotos-Applikation auswählen, auf den „Teilen“-Button tippen und auswählen, an wen man die Fotos schicken will. Freunde, die iCloud mit iOS 6 oder Mac OS X Mountain Lion benutzen, bekommen die Bilder direkt in ihre Fotos- oder iPhoto-Applikation. Man kann geteilte Fotos sogar auf dem Apple TV anzeigen. Wenn die Empfänger kein iOS-Gerät besitzen, können Sie die Fotos im Internet ansehen. Auch hier wieder Facebook: man kann Fotos „liken“ und kommentieren.

5. Neue Applikation: Passbook

Das Flugticket, Kinoticket, Coupons und Kundenkarten immer mit dabei. Das ist die Passbook-Applikation. Mit Passbook lassen sich per iPhone oder iPod touch Tickets scannen, um für einen Flug einzuchecken, ins Kino oder Einkaufen zu gehen. Man sieht außerdem, wann Coupons ungültig werden, wo die Sitzplätze in einem Konzert sind und wie viel Geld noch auf der Karte übrig ist. Die Pässe erscheinen auch auf dem Sperrbildschirm, wenn man das iOS-Gerät bei geöffneter App aus dem StandBy holt. Die Karten sind live, daher kann Passbook den Benutzer auch rechtzeitig informieren, wenn sich z.B. sein Gate für einen Flug ändert.

6. Neuerungen in der Telefon Applikation

Die Telefon-Applikation hat Apple in iOS 6 ebenfalls erneuert. Wenn man einen Anruf nicht annehmen kann, erscheinen nun verschiedene Buttons. Man kann entweder mit einer (vordefinierten oder benutzerdefinierten) Nachricht antworten oder sich später an den Anruf erinnern lassen.

Weitere neue Features:

7. Facetime über 3G

FaceTime funktioniert nun über das Mobilfunknetz und über WLAN. Man kann sogar FaceTime-Anrufe über seine Telefonnummer annehmen und tätigen.

8. Mail

Die Mail-Applikation wurde neu designed und enthält nun eine VIP-Liste. So verpasst man nie wieder Nachrichten von wichtigen Personen, wie z.B. dem Chef. Es ist nun ebenfalls einfacher, Fotos und Videos an E-Mail Nachrichten anzuhängen. Und Apple hat von der Jailbreak-Szene das „Pull to Refresh“ „geborgt“, sodass man nun durch Herunterziehen des Fingers auf dem Bildschirm die Applikation aktualisieren lassen kann.

9. Safari

Mit iOS 6 kommen iCloud Tabs in Safari. Damit kann man immer nachsehen, welche Seiten man sich angeschaut hat. So lässt sich das Browsen auf einem Gerät starten und auf einem anderen Gerät direkt fortsetzen. Safari speichert nun auch Webseiten in der Reading List, sodass man auch offline weiterlesen kann. Wenn man z.B. ein Foto oder Video in eBay einbinden will, funktioniert dies nun direkt über Safari – ohne Öffnen der Fotos-Applikation. Um eine Webseite in Fullscreen zu sehen, reicht es ab sofort sein Gerät in den Landscape-Modus zu versetzen und das Fullscreen-Icon anzutippen.

10. iTunes, App Store und iBook Store neu designed

Mit iOS 6 wurden die iTunes- App Store- und iBooks-Applikation komplett überarbeitet. In einem der unteren Videos könnt ihr euch anschauen, wie die neuen Stores aussehen.

Diese 10 Hauptfeatures und noch vieles mehr sehen wir im Herbst in der finalen Version von iOS 6.

Update:

Der Panorama-Modus und die Werbe-ID kamen während der Keynote im September dazu.

Videos:

Update 2:

(via Apple)

Das könnte dir auch gefallen:

  • Emre

    Ihr habt das iPhone 4S bei den unterstützten Geräten vergessen, wollt ich nur anmerken 😀

    • Präzise aufgedeckt. Danke. Natürlich bekommt das iPhone 4S auch iOS 6 🙂