Spannende Randthemen

Samsung Galaxy S4: Nur Evolution, keine ernsthafte iPhone-Konkurrenz?

Da ist es nun, das Samsung Galaxy S4. Samsung hat es auf dem Unpacked Event 2013 in New York in der Nacht auf Freitag vorgestellt, genauer gesagt um kurz nach Mitternacht. Es ist eigentlich mehr ein Galaxy S3S, denn das Design ist größtenteils gleich geblieben, weiterhin ist Kunststoff das favorisierte Material. 

Die technischen Spezifikationen können sich sehen lassen, ein 5-Zoll AMOLED Full HD-Display mit 1920×1080 Pixeln und einer Pixeldichte von 441ppi (iPhone 5: 1136×640 Pixel, 4-Zoll, 326ppi), ein 8-Kern Prozessor mit bis zu 1,6 GHz (oder je nach Region Quad-Core Prozessor mit 1,9 GHz), Arbeitsspeicher mit 2GB und das neue Corning Gorilla Glas 3.

Das S4 kommt mit 16GB, 32GB oder 64GB Speicher, welcher sich per microSD beliebig erweitern lässt, außerdem ist eine 13-Megapixel Kamera an der Rückseite sowie eine 2 MP Kamera an der Vorderseite verbaut, LTE und NFC gehören zur Standardausstattung. Weiterhin ist das neueste Android 4.2.2 Betriebssystem vorinstalliert. Das Gerät wiegt 130 Gramm und ist 7,9mm dick.

Samsung setzt vor allem auf die Software, hier finden sich die meisten Neuerungen. Nützliche und auch eher weniger nützliche Funktionen wurden eingeführt, darunter S Translate (Live-Übersetzung), Air Gestures (Gesten ausführen ohne den Bildschirm zu berühren), Smart Pause (Beim Video anschauen weggucken: Video wird pausiert), neue Modi für die Kamera-App, die Möglichkeit Musik über mehrere S4-Geräte gleichzeitig abspielen zu lassen und vieles mehr.

In den klassischen Farben Schwarz und Weiß soll das Samsung Galaxy S4 bei 327 Netzbetreibern in 55 Ländern auf den Markt kommen. Zu welchem Preis, das steht noch aus.

Eines der ersten Hands-On Videos zum Galaxy S4:

Die Analyse unseres Schwesterblogs Android-Magazin.org zum Galaxy S4 könnt ihr euch hier anschauen

Was ist eure Meinung zum Galaxy S4? Ein würdiger iPhone-Konkurrent?

Das könnte dir auch gefallen: