Apple Watch

Apple Watch 2: schneller, mit größerem Akku, GPS, Barometer

Force Touch bei der Apple Watch (Bildquelle: Apple Produktbild)

Der Analyst Ming-Chi Kuo von KGI Securities, der für gewöhnlich in der Apple-Gerüchteszene gut vernetzt ist, hat neue Informationen über die kommende Apple Watch 2 zu vermelden. Er geht davon aus, dass diese in der zweiten Jahreshälfte 2016 (also bald) auf den Markt kommt und mit einem schnelleren TSMC-Prozessor, GPS, einem Barometer, Spritzwasserschutz und einem größeren Akku ausgestattet sein soll. Trotz der Gerüchte denkt Kuo nicht, dass die Apple Watch 2 auch LTE unterstützen soll.

Kuo geht davon aus, dass die Apple Watch 2 die selbe Größe und Dicke wie das aktuelle Modell aufweisen soll, durch das dünnere Display könnte man weitere Bauteile hinzufügen. Auch die aktuelle Apple Watch soll ein Update erhalten, mit dem selben Prozessor und Verbesserungen beim Spritzwasserschutz, aber wohl ohne die Neuerungen der Apple Watch 2 alias GPS und Barometer. Der Preis der alten Apple Watch sollte laut Kuo fallen, wenn das neue Modell erscheint.

Kuo hat sich nicht dazu geäußert, ob die Apple Watch 2 auch eine FaceTime Kamera und erweiterte WLAN-Möglichkeiten aufweisen soll. Ein Release wird um September herum erwartet.

Das könnte dir auch gefallen:

  • WasGibtsLeute

    Diese ganze Spezialisten und Informanten raten mal los …
    Ich habe sogar schon vor zwei Jahren über ein aCar gescherzt. Viele Neuerungen, die nach und nach kommen, sind logisch und notwendig. Da braucht es weder technisches Verständnis noch Connections. Sogar meine alte Mutter kann dir sagen, dass ein stärkerer Akku von Nöten ist und alle elektronischen Bauteile kleiner werden. Zudem muss man nur mal die aWatch mit anderen Uhren vergleichen und man kommt schnell dahinter, in welche Richtung es gehen muss für Apple.

  • Fabian Buhl

    Lächerlich die Neuerungen , wenn es tatsächlich so sein sollte.