iPod, Jailbreak News

iPod Nano 6G gehackt? Softwarelücke zum möglichen Jailbreak entdeckt

Wurde der iPod Nano 6G gehackt? Gib es bald Cydia dafür?

Der Entwickler James Whelton hat den iPod Nano der 6. Generation erfolgreich gehackt. Es ist ihm gelungen, die Cache – Comparison des Gerätes zu umgehen. Damit konnte er das SpringBoard des iPod Nanos hacken, um ein Icon zu entfernen und anstelle dessen einen leere Stelle einzubauen.

Der SpringBoard – Hack ist nur die Entfernung einer Applikation und die Erstellung eines leeren Platzes. Nicht so interessant, aber das wichtige daran ist das Umgehen der Cache Comparison, die jede veränderte SpringBoard – Datei prüft und zurücksetzt, falls sie unerlaubte Änderungen enthält. Dies eröffnet die Möglichkeit zum Hacken und Modden, wobei keine Bootloader hinzugefügt werden etc..

… in manchen Plist – Dateien des Gerätes gibt es Anzeichen auf Unterstützung von Filmen, TV – Shows, Apps, Spielen, vCards, Kalender – Events usw. mit einigen weiteren coolen Sachen z.B. eine Code – Sperre. Mit der gefundenen Umgehung sollen diese Dinge bald aktiviert werden. Es scheint als wäre dieses OS eine aufbereitete Version des vorheringen iPod Nano OS.


…der iPod Nano wurde nicht gejailbreakt, da kein root – Zugang vorhanden ist. Es wurde keine Applikation installiert. Es wurde nur herausgefunden, wie man Apps entfernen kann und durch leere Stellen auf dem SpringBoard ersetzen kann.


Es wurde nur ein Weg gefunden, den iPod Nano dazu bringen, mit veränderten Plist – Dateien (z.B. SpringBoard – Plist) zu booten. Außerdem wurde Cache Comparison umgangen, das diese veränderten Dateien normalerweise kontrolliert. Es wird Fokus auf die Aktivierung von versteckten Features gelegt, damit es bald vielleicht einen Jailbreak gibt.

Ich habe die Aussagen auf http://nanohack.me/ übersetzt. Deshalb ist diese Seite auch die Quelle.

Das könnte dir auch gefallen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.