Apple, Mac

Apple veröffentlicht Safari 5.1.4: viele Bugfixes

Safari 5.1.4 von Apple veröffentlicht

Apple hat am Montag-Abend ein Update für den Internetbrowser Safari bereitgestellt.

Das 46,4 MB große Update 5.1.4 bringt allgemeine Verbesserungen für Stabilität, Kompatiblität, Leistung und Sicherheit und wird allen Benutzer von Mac OS X empfohlen.

.

Der vollständige Changelog:

  • Verbesserte JavaScript-Leistung
  • Verbessertes Antwortverhalten beim Schreiben im Suchfeld nach Ändern der Netzwerkkonfiguration oder bei einer instabilen Netzwerkverbindung
  • Webseiten blinken beim Umschalten zwischen Safari-Fenstern nicht mehr weiß
  • Postversandetiketten und eingebundene PDF-Dateien werden korrekt gedruckt
  • Links in PDF-Dateien, die von Webseiten gesichert wurden, bleiben erhalten
  • Flash-Inhalte werden nach Verwenden von Zoom-Gesten korrekt angezeigt
  • Der Bildschirm wird beim Anzeigen von HTML5-Videos nicht mehr abgedunkelt
  • Stabilität, Kompatibilität und Startzeit beim Einsatz von Erweiterungen wurden optimiert
  • Cookies, die beim regulären Surfen abgelegt werden, sind nach dem privaten Surfen weiterhin verfügbar
  • Nach Klicken auf die Taste „Alle Website-Daten entfernen“ werden alle Daten zuverlässig entfernt

Das Update kann über die Mac OS X – interne Softwareaktualisierung installiert werden.

Weitere Informationen zum Update gibt es unter http://support.apple.com/kb/HT5142?viewlocale=de_DE

Das könnte dir auch gefallen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.