iPhone

A6-Chip auf ARM Cortex A15 Architektur im iPhone 5

Wie wir von Apple auf der Keynote am 12. September gehört haben, ist im iPhone 5 ein A6-Prozessor der neuesten Generation verbaut.

Dieser soll doppelt so schnell wie der im iPhone 4S verbaute A5-Prozessor sein – in CPU- und Grafikleistung. Apps werden schneller geöffnet, Webseiten schneller geladen. Aber auch grafikintensive Apps erhalten durch die vier GPU-Kerne (statt zwei im iPhone 4S) die nötige Leistung.

Während Apple beim A5-Prozessor auf ARM Cortex-A9 Architektur setzt, soll der A6 als erster (Dual-Core)-Prozessor überhaupt auf ARM Cortex-A15 Architektur basieren. Diesen lässt Apple weiterhin bei Samsung in Größe 32nm fertigen.

In der GPU soll Apple auf vier PowerVR SGX543-Kerne setzen, dies ist aber noch unbestätigt.

Sobald die ersten iPhone 5-Geräte auseinandergenommen wurden, wissen wir mehr über die Innereien. Am 21. September geht es höchstwahrscheinlich los, da an diesem Datum die ersten iPhone 5-Geräte bei ihren Besitzern eintreffen. (via)

Das könnte dir auch gefallen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.