iPhone

Bloomberg: 2019er iPhones können AirPods laden, mehr Kamera-Zoom

iPhone XI und iPhone XI Max Renderings (Bildquelle: Twitter/onleaks)

Apple soll in diesem Herbst gleich drei neue iPhone-Modelle veröffentlichen und die Gerüchteküche läuft bereits ordentlich heiß, um die neuesten Meldungen und Berichte mit uns zu teilen. Mark Gurman und Debby Wu von Bloomberg tun jetzt genau dies.

Laut ihren Aussagen sollen alle drei iPhones ähnlich zu den aktuellen Modellen aussehen, bis auf die zusätzlichen Kameras. Beide, also die Nachfolger von iPhone XS und iPhone XS Max, sollen eine Triple-Lens Kamera an der Rückseite besitzen, während der Nachfolger des iPhone Xr mit der Dual-Lens Kamera an der Rückseite, die vom aktuellen iPhone X bekannt ist, Vorlieb nehmen muss.

Um die neuen Kameras in die Gehäuse zu bekommen, sollen das nächste iPhone XS und iPhone XS Max etwa einen halben Millimeter dicker werden.

Die dritte Kamera bei dem nächsten iPhone XS und iPhone XS Max soll ein Ultra-Weitwinkel-Objektiv besitzen und somit einen größeren Zoom-Radius erlauben. Genau dies soll auch die zweite Kamera beim kommenden iPhone Xr erlauben.

Alle drei neuen iPhones sollen von einem schnelleren A13-Chip angetrieben werden, der von Apple designed und von TSMC hergestellt werden soll. Die Massenproduktion dafür könnte bereits in diesem Monat beginnen.

Eine weitere interessante Funktion der neuen drei iPhones soll die Möglichkeit sein, das neueste Modell der AirPods aufzuladen. Dazu muss man diese nur an die Rückseite der Geräte halten – schon erfolgt der Ladevorgang mithilfe von Induktion.

Nicht weniger interessant soll die Möglichkeit eines „Auto-Correction“-Features sein, das Personen wieder in ein Foto einfügen soll, die möglicherweise versehentlich ausgeschnitten wurden.

Wir erwarten das nächste iPhone XS, iPhone XS Max und iPhone XR im September. Ihre genauen Namen sind noch nicht bekannt, aber es sind Namen im Sinne von „iPhone 11“ oder „iPhone XI“ im Gespräch.

Das könnte dir auch gefallen: