iPhone

iPhone 5 soll alle LTE-Frequenzen unterstützen, auch in Deutschland

Äußerlich kennen wir das Aussehen des iPhone 5 bereits, dieses Design scheint aktuell relativ sicher am Mittwoch nächster Woche vorgestellt werden. Zu den internen Komponenten haben wir allerdings bisher so gut wie gar nichts gehört. Es gibt zwar Vermutungen, die nicht ganz abwegig sind – so soll es einen neuen, schnelleren Prozessor, mehr Arbeitsspeicher und LTE-Funktionalität geben – aber bestätigt wurde davon noch gar nichts (auch nicht in Gerüchten). Eine neue Kamera ist ebenfalls in Diskussion. Das Wall Street Journal bestätigt nun die Gerüchte um LTE und geht davon aus, das iPhone 5 unterstützt das bis zu 100 MBit/s schnelle

Weiterlesen...

iPad

Warum „Das neue iPad“ (3) kein LTE in Deutschland unterstützt

„Das neue iPad“ (3) in Deutschland ohne LTE „Das neue iPad“ hat in Deutschland keine Möglichkeit, auf den Datenturbo LTE zurückzugreifen. Dieses Feature wurde von Apple in der Keynote gesondert herausgehoben und ist neben dem Retina-Display ein weiterer Kaufgrund. Warum funktioniert LTE auf dem iPad nicht in Deutschland?  Der Grund sind die verschiedenen Frequenzbereiche zwischen Deutschland und den USA. Die amerikanischen LTE-Frequenzen liegen bei 700 und 2100 Megahertz, wobei in Deutschland von der Bundesnetzagentur 800, 1800 und 2600 Megahertz veranschlagt sind. Der verbaute Chip kann lediglich auf den amerikanischen LTE-Frequenzen funken – neue Frequenzen lassen sich nicht per Software-Update nachrüsten.

Weiterlesen...

Apple, Mac

iTunes Match ist in Deutschland verfügbar

iTunes Match nun auch in Deutschland Der iTunes Musik-Synchronisierungsdienst iTunes Match ging in den USA vor etwa einem Monat an den Start. Heute steht er (endlich) auch den von der GEMA geplagten, deutschen Benutzern zur Verfügung. Wie es beim Dienst iTunes in der Cloud der Fall ist, kann man nun nicht mehr nur seine im iTunes Store gekaufte Musik, sondern sämtliche .mp3-Musikdateien in den Wiedergabelisten online synchronisieren und seine Lieder automatisch in DRM-freie AAC-Dateien mit 256 KBit/s umwandeln lassen. Hat man sich iTunes 10.5.2 geladen, befindet sich nach dessen Aufruf in der linken Seitenleiste der neue Eintrag iTunes Match. Klickt man

Weiterlesen...