iPad

9,7 Zoll iPad Pro: Kamera steht ab, liegt nicht flach

iPad Pro Kamera (Bildquelle: Apple)

Auf der heutigen Keynote hat Apple das 9,7 Zoll iPad Pro präsentiert, welches sich in großen Teilen an seinem großen Bruder, dem 12,9 Zoll iPad Pro, orientiert. Mit der selben Größe wie das iPad Air 2 hat es viele Innovationen des 12,9 Zoll iPad Pro übernommen, bringt aber auch ein eigenes neues Feature namens True-Tone Display. Die Kamera hingegen macht einen gemischten Eindruck, denn sie steht genau wie beim iPhone 6s wieder ab.

Alle Neuerungen des 9,7 Zoll iPad Pro findet ihr in diesem Artikel von uns.

Generell sieht das 9,7 Zoll iPad Pro wie ein kleineres 12,9 Zoll iPad Pro aus, es trägt ja auch den gleichen Namen. Bei der Kamera muss es aber passen, denn diese steht im Gegensatz zum größeren iPad Pro einige Millimeter aus dem Gehäuse ab. Es handelt sich dabei um die selbe 12-Megapixel Kamera wie im iPhone 6s mit den selben Features wie Focus Pixels und Live Photos.

Erstmals gibt es im iPad Pro nun auch einen LED-Blitz für bessere Fotos und Videos bei Dunkelheit, doch dieser täuscht nicht über die fehlende Stabilität beispielsweise auf einem Tisch hinweg. Während man das iPhone 6s selten auf einer festen Oberfläche liegend bedient, sieht das beim iPad schon ganz anders aus. Wir sehen hier definitiv ein zukünftiges Problem bei der Usability.

Was sagt ihr zu der iPad Pro Kamera? 

Das könnte dir auch gefallen: