Mac

Tim Cook kündigt Desktop-Computer an (neuer iMac?)

iMac (Bildquelle: Apple Produktbild)

In einem Beitrag auf ein Message Board für Mitarbeiter hat der Apple CEO Tim Cook geschrieben, dass das Unternehmen weiterhin am Mac arbeitet und sprach von „großartigen Desktop-Computern,“ wie die Kollegen von TechCrunch erfahren haben. Das letzte Update der Apple Desktop-Computer liegt bereits mehr als ein Jahr zurück.

Some folks in the media have raised the question about whether we’re committed to desktops,” Cook wrote. “If there’s any doubt about that with our teams, let me be very clear: we have great desktops in our roadmap. Nobody should worry about that.”

Laut Cook wären die Desktops „sehr strategisch“ für Apple, denn die Performance die sie erlauben können ist „sehr wichtig“ für viele Menschen und „kritisch“ für einige wenige Menschen. Der aktuelle iMac soll der beste Desktop sein, den Apple je kreiert hat und dessen 5K Display soll das beste auf der ganzen Welt sein.

Das fehlende Update bei den iMacs könnte daher rühren, dass Apple bei Zulieferern auf neue Bauteile wartet und der Fokus momentan mehr auf das iPad gelegt wird. Generell hat Apple die Desktop Macs in letzter Zeit ziemlich vernachlässigt, der Mac Pro hat das letzte Update sogar vor 3 Jahren erhalten, der Mac mini ist mittlerweile 2 Jahre alt.

Das könnte dir auch gefallen: