Apple, Jailbreak News

iOS 4.3.5 überraschend veröffentlicht – Sicherheitslücke gestopft, tethered Jailbreak

iOS 4.3.5 überraschend veröffentlicht, tethered Jailbreak mit redsn0w 0.9.8b4

Überraschung. Da hatte Apple wohl doch noch ein Update in petto!

Dieses nun veröffentlichte iOS 4.3.5 stopft eine kritische Sicherheitslücke in der Zertifikat – Validation.

Hier hat Apple das Update beschrieben (Changelog).

Alle Jailbreaker, besonders die mit einem iPad 2 auf Firmware 4.3.3, bleiben dieser Firmware fern. Sie bringt keine neuen Funktionen und Apple hat zudem seit iOS 4.3.4 den untethered Jailbreak gekillt.

Auch das SHSH – Downgrade vom iPad 2 in der 3G-Version mit TinyUmbrella ist damit vorbei.

Benutzer mit einem iOS-Gerät außer iPad 2 haben die Möglichkeit, mit redsn0w 0.9.8b4 einen tethered Jailbreak durchzuführen. Dies verdanken wir dem Limera1n – Exploit, wodurch auf jedem neuen iOS mindestens der tethered Jailbreak zur Verfügung steht.

Die negative Seite am tethered Jailbreak ist, dass man das Gerät nach jedem Ausschalten erneut an den PC anschließen und tethered starten muss, damit kein weißes Cydia – Icon, nicht funktionierende Apps oder sonstige Probleme auftreten.

Um auch die neue 4.3.5 – Firmware mit redsn0w 0.9.8b4 zu jailbreaken, reicht die Auswahl der originalen iOS 4.3.4 Firmware bei Browse IPSW.

Die Tweets von MuscleNerd inkl. Warnung vor dem Update:

Hier geht’s zur Anleitung zum Jailbreak von iOS 4.3.5 mit redsn0w 0.9.8b4.

Downloads:

Das könnte dir auch gefallen:

One comment

  1. 1

    ouu kann mir mal jemand helfen?

    mir ist gestern das ipad 2 abgestürzt!
    leider hatte ich keine zeit es widerherzustellen, und darum kann ich nun nur auf die neuste version updaten!

    kann jemand helfen, oder gibt es einen untethered jailbreak für’s ipad 2 (4.3.5)

    Liebste Grüsse Timo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.