Apps

Installous 5 veröffentlicht – App-Raubkopien über Torrent-Downloads

Installous 5 macht die Nutzer zu Seedern (Torrent-Downloads)

Der Kampf gegen Raubkopien ist für Apple schon wie das Katz-und-Maus-Spiel gegen den Jailbreak: er hört nie auf.

Im Januar versuchte Apple es mit automatischen Bots, die bei den Hostern automatische Löschanfragen stellen. Dagegen hatten die Betreiber von AppTrackr schnell eine Lösung parat: der Einsatz von Captcha-Codes und die Verlagerung der Server ins Ausland. Seitdem wurden seitens Apple keine weiteren Maßnahmen ergriffen.

Seit wenigen Tagen steht nun mit Installous 5 der wohl bisher größte Streich von Hackulous bereit. Man setzt jetzt zusätzlich, neben den bisherigen Downloads über One-Click-Hoster, auf sogenannte Magnet-Links und somit Torrent-Downloads.

Bild von Hackulous zur Demonstration eines Magnet-Links

Auf der offiziellen Seite Hackulous prahlen die Entwickler mit einem “großen Meilenstein für die Community”. Die Magnet-Links sind eine dezentralisierte Möglichkeit, Torrent-Downloads zur Verfügung zu stellen. Zusätzlich gibt es den Peerlisten-Tausch (PEX), wodurch auch keine Tracker notwendig sind.

Die Betreiber selben hosten dadurch keine .torrent-Dateien, machen die User aber zu Verteilern von urheberrechtlich geschützten Dateien. Während des Downloads einer .ipa-Datei (Containerformat für Apps) seedet man diese Datei auch gleichzeitig für andere Benutzer und macht sich dadurch strafbar.

Es ist wohl hinreichend bekannt, dass die IP der Uploader von urheberrechtlich geschützten Dateien (Musik, Filme etc.) über Bittorrent-Programme ermittelt werden kann, sodass derjenige danach eine Abmahnung bekommt. Es ist nicht auszuschließen, dass dies auch bei Apps passieren wird.

Abgesehen von den rechtlichen Folgen für die Benutzer erleiden die Entwickler von Apps den meisten Schaden. Sie sind der Grund dafür, dass im App Store eine große Vielfalt an Applikationen herrscht. Während der Entwicklung setzen sie einen großen Teil ihrer Freizeit und auch eigene finanzielle Mittel ein (z.B. zur Registrierung bei Apple).

Wir haben einen Artikel über 100 Gründe zum Jailbreak, Installous ist und sollte aber kein Grund sein! 

Wie ich schon öfter unter solche Beiträge geschrieben habe, finde ich, dass wenn man sich ein Smartphone für 500-600-700 Euro leisten kann, auch den geringen Betrag von 0,79 € für die billigsten, kostenpflichtigen Apps aufbringen sollte. Und man braucht sich auch nicht rauszureden mit dem angeblichen “Test” einer Applikation oder der eigenen finanziellen Situation.

Die Links zu Hackulous und Apptrackr wurden bewusst nicht gemacht. Die Adressen sind ohnedies hinreichend bekannt schätze ich.

Das könnte dir auch gefallen:

4 Comments

  1. 1

    Sowas laecherliches ! Arbeitet ihr bei der gema oder was?

    Ich bin selbst app entwickler und befuerworte installous absolut.
    Jeder illegale download meiner apps erhoeht die verbreitung und fuert irgendwann zum legalen kauf wenn jemand die app wirklich braucht.
    Alles andere ist nutzlose spielerei.
    Keiner wuerde eine app jemals kaufen, nur weil es kein installous geben wuerde. Es geht den leuten ums prinzip.

    Aber bleibt ruhig bei eurem glauben. Man sieht ja wie prima das mit der musikindustrie klappt.

  2. 2

    Wenn man sowas hier postet dann ist es ja klar das jeder danach googlen wird und jeder moechte was umsonst daher wird es immer sowelche menschen geben

  3. 3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.