Apple

Kein Adobe Flash Player mehr für Android-Geräte

Adobe stellt den Flash-Player für Android-Geräte zum 15. August 2012 ein. Das neue Google-Betriebssystem Jelly Bean 4.1 wird den Flash-Player nicht mehr enthalten und auch nicht unterstützten. Über den Google play Store kann man den Flash Player ab diesem Tag nicht mehr herunterladen.

Das langjährige Alleinstellungsmerkmal, mit dem Android-Benutzer gerne vor iOS-Nutzern angegeben haben, fällt zur Mitte des Augusts.

Nur wenn sich Android-User das Installationspaket bis zum 14. August downloaden und installieren, können sie weiterhin von Adobe Flash profitieren, so der Blogeintrag von Adobe. Außerdem dürfen Benutzer ihre Geräte dann nicht auf Jelly Bean 4.1 updaten, ansonsten geht die Flash-Unterstützung verloren.

Quelle: Go-Android

Steve Jobs setzte schon vor vielen Jahren auf HTML5 und neue Technologien, statt auf Adobe Flash. Nun scheint diese Weisheit auch bei Adobe angekommen zu sein.

(via Adobe)

Das könnte dir auch gefallen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.